„Sie sitzen auf einer Zeitbombe!“

12 / 2012 von:  Margit Schlesinger-Stoll
 

Immer häufiger können schwere Krankheiten wie Alzheimer, Brustkrebs oder Schizophrenie mithilfe von Biomarkern diagnostiziert werden, lange bevor sich die ersten Symptome bemerkbar machen. Die medizinische Fachwelt feiert die hohen Trefferquoten. Doch für die Betroffenen stellt sich die folgenschwere Frage: Will ich wissen, ob ich krank werde?

Die Frühdiagnostik in der Medizin macht rasante Fortschritte. Kaum eine Woche vergeht, in der kein neuer Biomarker ausfindig gemacht wird. Im Juli dieses Jahres wurde bekannt, dass ein neuer Test mittels einer einfachen Blutprobe während der Schwangerschaft Trisomie 21, also das Downsyndrom feststellen kann. Dazu werden Partikel der kindlichen DNA im Blut der Schwangeren analysiert. Bis dato war diese Diagnose nur mit einer Fruchtwasseruntersuchung möglich, die mit dem Risiko einer Fehlgeburt verbunden ist.

Der Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Hubert Hüppe, sowie der von ihm...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Das Museum der zerbrochenen Beziehungen

von Olinka Vištica, Dražen Grubišic
Was von der Liebe übrig bleibt - Geschichten und Bilder
Rowohlt, 2018, gebunden, 128 Seiten

15 €inkl. 7% MwSt.