Sinnvoller leben: Die Kunst des Runterschaltens

01 / 2012 von:  Ursula Nuber
 

Ein einfacheres Leben führen – das wünschen sich viele. Sie stellen sich dabei meist einen vom Arbeitsstress befreiten Alltag vor und denken an viel Zeit für sich selbst, für Freunde und Familie. Doch ist das der Schlüssel zur Zufriedenheit? Nicht nur. Denn ernsthaftes Runterschalten bedeutet viel mehr als nur weniger arbeiten.

Urlaub – die schönste Zeit des Jahres? Das war einmal. Denn viele Menschen können auch weitab von Büro und Werkbank nicht wirklich abschalten. Sie haben ihren Laptop oder ihr Smartphone dabei und nehmen ihren Arbeitsplatz mit in die Ferien. Bei einer europaweiten Onlinebefragung gaben über 61 Prozent der 4491 deutschen Teilnehmer an, dass sie auch im Urlaub ihre beruflichen E-Mails beantworten. Die Hälfte der Befragten tut dies sogar täglich oder fast täglich. Nur wenige handeln dabei im Auftrag des Arbeitgebers, die meisten aus eigenem Antrieb. Hauptsächlich möchten die Urlauber nach ihrer...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.