Strategie, Taktik, Burnout - Zur Psychologie des Fußballtrainers

06 / 2014 von:  Jochen Metzger
 

Was bringt es, einen Trainer zu feuern? Was schützt einen Coach vor dem Ausbrennen? Wie sieht eine gelungene Halbzeitansprache aus? Wenn ab dem 12. Juni in Brasilien 32 Fußballmannschaften um den Weltmeisterpokal spielen, leben in Deutschland wieder gefühlte 80 Millionen Bundestrainer. Die wichtigsten Fakten aus der Forschung: zum Mitreden, Besserwissen und Bessermachen

Wie sinnvoll ist es, einen Trainer zu feuern?

Der Beruf des Fußballtrainers bringt einige Vorteile mit sich. Die Jobsicherheit gehört nicht dazu. Bei der Weltmeisterschaft in Brasilien spielen 32 Mannschaften. Nur vier davon (Spanien, Uruguay, Deutschland, Schweiz) tun das noch unter demselben Coach, der bereits beim Weltturnier vor vier Jahren auf der Bank saß. In der Ersten Bundesliga währt das Engagement eines Cheftrainers im Durchschnitt nur 18 Monate. 

Doch wie erfolgreich ist die Strategie, den Trainer mitten in der Saison zu feuern? Eine erste Untersuchung aus der englischen Premier...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Barbara Sichtermann: Viel zu langsam viel erreicht

Über den Prozess der Emanzipation.
Zu Klampen, Springe 2017, 160 Seiten

18 €inkl. 7% MwSt.