Synästhesie: Ich seh etwas, was du nicht siehst!

10 / 2010 von:  Jochen Metzger
 

Nach aktuellen Schätzungen leben in Deutschland mehr als drei Millionen Synästhetiker – Menschen, deren Sinne auf ungewöhnliche Art und Weise miteinander verwoben sind. Sie sehen, hören, fühlen, riechen und schmecken mehr als der Rest der Menschheit. Was wissen wir über sie? Und was ist Synästhesie wirklich?

Es gibt Momente, in denen bekommt man auf die blödesten Fragen die interessantesten Antworten. Jetzt ist so ein Moment. März 2010, Hörsaal 1A7 der University of Sussex in Brighton. Ich deute auf das Schild an meinem Sakko. Dort steht mein Name. Sechs schwarze Buchstaben auf weißem Hintergrund. Was siehst du? , frage ich Moyra. Sie kommt aus Yorkshire. Eine kleine Frau, Mitte 70, mit kurzem, grauem Haar und wachen Augen. Das ist dein Name , sagt Moyra. Für dich ist er vermutlich schwarz. Aber ich sehe ihn dunkelbraun mit einem Schuss Rot.

Moyra besucht den Kongress des britischen...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Barbara Sichtermann: Viel zu langsam viel erreicht

Über den Prozess der Emanzipation.
Zu Klampen, Springe 2017, 160 Seiten

18 €inkl. 7% MwSt.