Tanzen ist Denken

12 / 2010 von:  Manuela Lenzen
 

Bielefelder Forscher haben Tanz und Biomechanik zusammengebracht und daraus ein neues Forschungsfeld gemacht. Ihre Erkenntnis: Eine Bewegung, die man sich nicht präzise vorstellen kann, kann man auch nicht präzise ausführen. Durch Denken lernt man Tanzen – und vielleicht auch durch Tanzen Denken

Die beiden jungen Tänzer bewegen sich ein wenig unsicher. Erst nach ein paar vorsichtigen Schritten ist klar: Die kugeligen Reflektoren, die Bettina Bläsing vom Arbeitsbereich Neurokognition und Bewegung der Universität Bielefeld ihnen an Bauch und Rücken, Armen, Beinen, Händen, Füßen und auf dem Kopf befestigt hat, stören nicht weiter. Souverän zeigen sie Sprünge und Schritte des klassischen Balletts, später werden sie sie noch mit einer an einem Fahrradhelm befestigten Kamera zur Beobachtung der Augenbewegungen plus aufgeschnalltem Datenrucksack wiederholen.

Im Biomechaniklabor im wenig...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.