„Unsere Erwartungen lenken die Realität“

03 / 2014 von:  Dan Ariely im Porträt
 

Warum verhalten sich Menschen manchmal unvernünftig, kurzsichtig, unehrlich oder widersprüchlich? Wer das verstehen will, kommt an Dan Ariely nicht vorbei. Die Bücher des Psychologen und Verhaltensökonomen sind weltweit Bestseller; Firmenchefs und Regierungen klopfen bei ihm an. Eine „umfassende Einführung in die Welt der Irrationalität“ erhielt er, wie er selbst sagt, als er nach einem verhängnisvollen Unfall im Krankenhaus lag. Auch deshalb versucht er heute – mit viel Humor und persönlicher Offenheit – Menschen vor schlechten Entscheidungen zu bewahren

Wer das Center for Advanced Hindsight in Durham, North Carolina besucht, ist auf einiges gefasst. Das Institut, dessen Name sich mit „Zentrum zur Rückschau für Fortgeschrittene“ übersetzen lässt, stellt sich auf seiner Website mit einem Video vor, in dem ein aufblasbarer Riesenhai durch die Räume schwebt und Mitarbeiter erschreckt. Das Institutsmotto: „Forschung über das, was hätte sein können – oder was bestimmt, höchstwahrscheinlich sein wird“. Dan Ariely, Gründer und Direktor, ist auf einem Foto im schwarz-gelb-gestreiften Wespenkostüm mit passendem Kopfschmuck abgebildet.

Das braune...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.