Versuch und Irrtum

02 / 2017 von:  Jochen Paulus
 

Psychologie ist eine empirische Wissenschaft: ohne Experimente keine Erkenntnisse. Doch die Kritik an den Methoden mehrt sich. Wie verlässlich ist die Forschung wirklich?

Draußen lärmt eine Motorsäge, drinnen sehen Studenten eine Dokumentation über das bescheidene Leben armer Juden. Anschließend müssen sie bewerten, wie interessant der Film war und wie sehr er andere berühren würde. Am Ende entschuldigt sich der Versuchsleiter für den Krach und lässt die Studenten noch notieren, ob dieser ihr Urteil beeinflusst hat. Die meisten sind davon überzeugt. Doch sie irren sich: Sahen Versuchspersonen den Film ohne Lärm, beurteilten sie ihn ganz genauso.

Die Filmvorführung mit Motorsäge war nur eines der Experimente, mit denen Richard Nisbett und Timothy Wilson vor...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.