"Vetrau mir doch einfach!"

04 / 2011 von:  David Dunning im Gespräch
 

Sind Sie eher gutgläubig? Oder neigen Sie zum Misstrauen? Erst langsam beginnen Psychologen zu verstehen, warum wir Fremden und Unbekannten manchmal vertrauen und manchmal nicht. Insbesondere der US-Psychologe David Dunning hat in diesem Zusammenhang eine Reihe verblüffender Entdeckungen gemacht

Darf ich euch diesmal den richtigen Weg zeigen?“ Krete sah dem Troll fest in die Augen. „Vielen Dank. Du hast uns schon einmal in die falsche Richtung geschickt. Meine Mutter hat gesagt, dass Stollentrolle nie die Wahrheit sagen können. Selbst wenn sie es wollen. Wir würden es daher vorziehen, uns von dir fernzuhalten. Komm, Ensel!“

Der Schriftsteller Walter Moers versteht eine Menge von Psychologie. Ebenso ahnungslos wie tapfer stolpern die beiden Helden seines Romans Ensel und Krete durch den tiefen Wald. Immer wieder begegnen ihnen seltsame Wesen: Laubwölfe, Buntbären, Stollentrolle und am...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Barbara Sichtermann: Viel zu langsam viel erreicht

Über den Prozess der Emanzipation.
Zu Klampen, Springe 2017, 160 Seiten

18 €inkl. 7% MwSt.