Vom Wert realer Beziehungen

12 / 2011 von:  Gerhard Bliersbach
 

Jason Reitmans Film "Up in the Air" führt uns das Leben in der globalisierten Welt vor Augen, in der Menschen nach den Gesetzen des Marktes funktionieren – und zu dessen Opfern werden.

Für zwei Sekunden ist die Leinwand schwarz. Wir hören die erste Zeile des Woody-Guthrie-Lieds This Land Is Your Land; gesungen wird es von Sharon Jones. Bilder von Wolken. Sie sind zum Greifen nah. Wir schauen aus einem Flugzeug und befinden uns auf der Höhe der Wolken. Sie geben den Blick auf das Land frei, von dem der Refrain singt: This land was made for you and me. Wir fliegen über die Vereinigten Staaten von Amerika und sehen die Landschaften unter den Wolken – wie Postkarten gerahmt und gegeneinandergeschnitten: kultivierte und unbestellte Flächen, Wohnkomplexe, Küstenstädte, Häfen,...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Das Museum der zerbrochenen Beziehungen

von Olinka Vištica, Dražen Grubišic
Was von der Liebe übrig bleibt - Geschichten und Bilder
Rowohlt, 2018, gebunden, 128 Seiten

15 €inkl. 7% MwSt.