„Was ist nur mit mir los?“

04 / 2002 von:  Ursula Nuber
 

Die stille Revolution in der Lebensmitte

Im mittleren Alter verändert das Leben seine Gestalt. Das ist kein schmerzloser Prozess. Vielmehr werden die Betroffenen mit schwierigen Fragen und Aufgaben konfrontiert. Veränderungen stehen an. Nur wer diese meistert, kann gelassen der Dinge harren, die das Leben noch bereithält.

„Wenige Wochen nach seinem sechsunddreißigsten Geburtstag spürte Simrock zum ersten Mal im Leben sein Herz. Er erschrak heftig.“ Plötzlich wurde ihm klar, „dass sein Leben nicht ewig dauern ...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Der Tod ist besser als sein Ruf

Von Thomas Hohensee u. Renate Georgy
Von einem gelassenen Umgang mit der eigenen Endlichkeit. Benevento Verlag, 224 Seiten

24 €inkl. 7% MwSt.