Welches Wachstum wollen wir?

06 / 2011 von:  Ulrich Grober
 

Die Krise ist passé, die Wirtschaft „brummt“. Geht es also wieder weiter? Wohin? Werden wir rechtzeitig lernen, das Mehr im Weniger zu erkennen? Ein Versuch über den oft missverstandenen, vielstrapazierten Begriff Nachhaltigkeit.

Im Februar 2010 wurde eine schlichte Skulptur aus Bronze für kurze Zeit zum teuersten Objekt in der Geschichte des Kunsthandels. L’homme qui marche I ist ein Meisterwerk des Schweizer Bildhauers Alberto Giacometti aus dem Jahre 1960. Für die astronomische Summe von 74 Millionen Euro kam „Der schreitende Mann“ in London unter den Hammer. Sicher kann man sich über diesen völlig irren Preis aufregen. Oder aber man nimmt ihn zum Anlass, mal darüber nachzudenken, warum die einfache Figur eines Wanderers im ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts plötzlich so einen phänomenalen Wert bekommt.

Mit ein...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.