Wenn der Funke überspringt - Der magische Moment in persönlichen Beziehungen

02 / 2011 von:  Ori und Rom Brafman
 

Warum verstehen wir uns mit manchen Menschen auf Anhieb? Wie entsteht so etwas wie spontane und doch anhaltende Sympathie? Psychologen haben die "Beschleuniger" identifiziert, die den Funken überspringen lassen - bei Paaren, bei Freunden und in Teams

Manchmal ist schon die erste Begegnung mit einem unbekannten Menschen außerordentlich intensiv und emotional. Vielleicht hat man die gleiche Art von Humor oder bewundert den Charakter oder die Leidenschaft des anderen. Oder man spürt unmittelbar, dass man sich vor dem anderen nicht verstellen muss, sondern einfach man selbst sein kann. Die Dinge fühlen sich richtig und gut an, man versteht sich auf Anhieb. Sofort ist da ein Gefühl der Vertrautheit. Das Gespräch funktioniert wie von selbst, ohne peinliche Pausen oder Befangenheit. Mit einem Wort: Es macht „Klick“. Der Funke ist übergesprungen!...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Barbara Sichtermann: Viel zu langsam viel erreicht

Über den Prozess der Emanzipation.
Zu Klampen, Springe 2017, 160 Seiten

18 €inkl. 7% MwSt.