Wenn Zappelphilipp älter wird

01 / 2012 von:  Jochen Metzger
 

Lange Zeit hielt man die Aufmerksamkeitsstörung für ein reines Kindheitsphänomen. Heute wissen wir: ADHS ist auch bei Erwachsenen ein Massenleiden. Doch erst allmählich erfahren die Betroffenen die Hilfe, die sie brauchen, um ihr Leben in den Griff zu bekommen.

Sven war ein schwieriges Kind. Immer unkonzentriert, immer unruhig, immer auf dem Sprung. Die ganze Klasse fürchtete seine Ausraster. Es waren die typischen, tausendfach beschriebenen Zappelphilippsymptome. Sven lebte mit seinen Eltern in einem schönen Haus irgendwo in Skandinavien. Papa war Arzt. Der hätte doch bestimmt etwas unternommen, wenn es nötig gewesen wäre, medizinisch gesehen. Die Geschichte von Sven, der im wirklichen Leben einen anderen Namen trug, erfahre ich durch Zufall im Foyer des Berliner ICC. Es ist Freitag, zweiter Tag auf dem 3. Internationalen ADHS-Kongress. Rund 2000...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.