„Das Wichtigste für gute Fotos ist die Motivation“

01 / 2018 von:  Sven Barnow im Gespräch
 

Herr Professor Barnow, heutzutage werden allein über soziale Netzwerke täglich mehr als drei Milliarden Fotos ins Internet geladen und geteilt. Wie prägt uns die Allgegenwart der Bilder?

Dazu muss man zunächst sagen, dass wir etwa 60 bis 80 Prozent aller Informationen visuell aufnehmen und verarbeiten – das liegt uns einfach nahe, und deshalb hat die Fotografie auch so einen Stellenwert. Die technische Revolution ermöglicht heute jedem, überall zu fotografieren, und das senkt die Hemmschwelle. Bilder sprechen für sich: Wenn wir eins in ein soziales Netzwerk stellen, müssen wir nichts erklären...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.