Jahrgang 2013

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12

Ausgabe 12/2013

Titelthema: Die Kunst, mit dem Partner zu reden

■ Huub Buijssen Paardialoge: Versteh mich doch!
■ Ronald Hempel, Anika Hempel Einfühlsame Kommunikation
■ Thomas Saum-Aldehoff Altersforschung: Die Hundertjährigen kommen
■ Elizabeth Dunn, Michael Norton Wie Geld doch glücklich macht
■ Patricia Thivissen Arbeitswelt: Was Autisten besser machen
■ Raphael Bonelli, Psychotherapie: Wir sind alle unschuldig! Wirklich?
■ Annette Schäfer Wenn der Nachwuchs „anders“ ist: Unser Kind, das fremde Wesen
■ Jürgen Margraf im Gespräch In Forschung und Praxis: „Psychologie ist ein sehr erfolgreiches Fach!“
und weitere Themen

„Ein Gespür für das Unterbewusste bekommen“

01 / 2013 von:  Urban Elsässer im Gespräch
 

Musiker brauchen ein Verständnis für psychische Strukturen sowie für Kommunikations- und Gruppenprozesse. Davon ist Urban Elsässer überzeugt. Selbst Musiker und Diplompsychologe, unterrichtet er an der Popakademie Baden-Württemberg in Mannheim das Fach Persönlichkeitsentwicklung. Welches Wissen vermittelt er im Rahmen dieser Kurse?

 

PSYCHOLOGIE HEUTE  Was war Ihre Motivation, nach dem Musikstudium noch ein Psychologiestudium zu absolvieren?

URBAN ELSÄSSER  Vor dem Psychologiestudium finanzierte ich meinen Lebensunterhalt unter anderem als Gitarrist in einer Band. Das funktionierte fast fünf Jahre perfekt. Dann gab es aber Streitereien, und wir lösten das Projekt auf. Damals brach von einem Tag auf den anderen der Lebensentwurf von mehreren Menschen zusammen. Und mir wurde klar: Was über Jahre so gut funktioniert hat, ist in hohem Maße an der missglückten Kommunikation aller Beteiligten gescheitert. Heute würde ich...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Ethan Watters: Crazy like us

Wie Amerika den Rest der Welt verrückt macht. Aus dem Amerikanischen von Thorsten Padberg. Dgvt, Tübingen 2016, 237 Seiten

19,99 €inkl. 7% MwSt.