Mehr Respekt, bitte!

04 / 2014 von:  Sylvia Meise
 

Kaum etwas vermissen Arbeitnehmer in ihrem Betrieb so sehr wie Respekt, vor allem vonseiten der Vorgesetzten. Viele Führungskräfte verstehen es nicht, Anerkennung zu zeigen und für ein vertrauensvolles Miteinander zu sorgen. Dabei ist das ein wichtiger Faktor – nicht nur, aber auch für die Produktivität!

Allen Schnöseln und Abkassierern zum Trotz: Werte wie Ehrlichkeit, Anstand und Respekt sind keinesfalls passé. Für die meisten zählen sie heute gar mehr als Status und Geld – und zwar nicht nur zu Hause, sondern gerade da, wo dergleichen oft als Zusatzzuckerl gilt: am Arbeitsplatz. Vor fünf Jahren zeigten Studienergebnisse des Hamburger Forschungsprojekts RespectResearchGroup, dass Respekt seitens des Vorgesetzten an zweiter Stelle der Dinge steht, die sich Arbeitnehmer wünschen (nur „interessante Aufgaben“ zählen mehr). Gleichzeitig fehlte es ihren Antworten zufolge viel zu oft an...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Die kleinste Familie der Welt

Von Bernadette Conrad
Vom spannenden Leben allein mit Kind. Btb, München 2016, 349 Seiten

16,99 €inkl. 7% MwSt.