Krebs durch Arbeitsstress?

02. Juni 2017
 

Dass psychische Belastungen zu Herz- und Stoffwechsel- und Autoimmunerkrankungen beitragen, gilt als gesichert. Ob die Psyche hingegen auch beim Entstehen von Krebs eine Rolle spielt, ist in der Psychosomatik seit langem umstritten. Nun hat eine kanadische Forschungsgruppe in einer rückblickenden Populationsstudie Hinweise gefunden, dass jahrzehntelange Stressbelastungen am Arbeitsplatz bei Männern das Risiko für bestimmte Krebsarten erhöhen.

3103 Männer aus Montreal, bei denen Krebs diagnostiziert worden war, sowie 512 gesunde Vergleichspersonen wurden über ihre subjektive Stressbelastung während ihres gesamten bisherigen Berufslebens befragt. Die Auswertung ergab, dass Männer, die mehr als 15 Jahre lang (in Einzelfällen waren es mehr als 30 Jahre) in einem stressigen Job ausgeharrt hatten, überdurchschnittlich oft an Lungen-, Darm-, Rektum- und Magenkrebs oder einem Non-Hodgkin-Lymphom erkrankten. Bei sechs anderen Krebsarten war jedoch kein solcher Zusammenhang nachweisbar. Auch war für Männer, die weniger als 15 Jahre lang im Job dauergestresst waren, kein erhöhtes Krebsrisiko festzustellen.

Zu den Stressoren, die von den Befragten aufgezählt wurden, zählten neben Arbeitsbelastung und Zeitdruck auch schwierige Kunden, Jagd nach Provisionen, Arbeitsplatzunsicherheit, zwischenmenschliche Konflikte, Finanzprobleme, Überwachung der Arbeitsleistung, gefährliche Arbeitsbedingungen und ein elend langer Anfahrtsweg. Ein ängstliches Temperament trug ebenfalls zum Stress bei.

Thomas Saum-Aldehoff

Audrey Blanc-Lapierre u.a.: Lifetime report of perceived stress at work and cancer among men: A case-control study in Montreal, Canada. Preventive Medicine, 96, 2017, 28–35. DOI: 10.1016/j.ypmed.2016.12.004

 

Weitere interessante Studien finden Sie in der gedruckten Ausgabe von Psychologie Heute in den Rubriken Themen & Trends sowie Körper & Seele. Hier geht’s zum aktuellen Heft: www.psychologie-heute.de/das-heft/aktuelle-ausgabe/

 

 

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.