Psychologie Heute 1/2018: Das erlaube ich mir!

Psychologie Heute 1/2018: Das erlaube ich mir!

Sie gönnen sich so manches: eine Auszeit, ein schickes Outfit, ein unvernünftiges Auto. Aber erlauben Sie sich auch genug? Wenn Sie hier ein Defizit haben, erkennen Sie dieses vor allem daran: Sie sind häufig zu nett, zu nachgiebig, zu verständnisvoll, zu zurückhaltend. Sie fühlen sich ausgebrannt und erschöpft. Pläne und Wünsche, die Ihnen früher einmal wichtig waren, sind in den Hintergrund verbannt. Sie haben eine Menge Projekte, vieles ist wichtig, aber Sie selbst kommen oft zu kurz. Wenn dem so ist, wird es Zeit, die "Antreiber" aus Ihrem Leben zu verbannen und den "Erlaubern" mehr Macht zu geben.

Reinblättern

Titelthema

  • Warum wollen Menschen sich vom Partner trennen? Warum möchten sie bleiben? Für beides gibt es eine Menge Gründe, stellen Psychologen fest.
  • Etwas falsch zu machen nervt. Damit es nicht noch mal passiert, ist es am besten, sich diesem Missmut zu stellen, sagen Psychologen.
  • Wer sich selbst etwas erlauben will, was bislang zu kurz kam, braucht Disziplin und Mut, sagt Renate Daimler, Coach und Beraterin, im Interview.
  • Traumatische Kriegserlebnisse unserer Vorfahren haben Spuren in unserem eigenen Leben hinterlassen. Eine heilsame Reise in die Vergangenheit.
  • Manche Frauen geraten immer wieder an Partner, die ihnen nicht gut tun. Das muss nicht so sein, heißt es in einem Buch über "Prince Charming".
  • Jahr für Jahr geben Deutsche für das Silvesterfeuerwerk rund 120 Millionen Euro aus. Warum tun sie das?
  • Psychologie spielt beim Fotografieren immer eine Rolle, sagt der Psychotherapeut Sven Barnow. Ein Gespräch über Sehgewohnheiten, gute Bilder und Fotos als Mittel in der Psychotherapie.
  • Wie Vornamen unser Leben prägen und welche für Kinder ungeeignet sind, erklärt Gabriele Rodriguez in ihrem Buch „Namen machen Leute“.
  • Dossier Beruf & Leben: Die meisten von uns verbringen den größten Teil des Tages im Job. Wie sehr formen uns die Erfahrungen dort?
  • Therapiestunde: Ein Patient blendete eigene Gefühle und Wünsche so perfekt aus, dass er Herzbeschwerden bekam.
  • Wie es gelingt, etwas Neues zu wagen, und warum wir es uns oft selbst schwer machen, berichtet der Coach und Buchautor Horst Conen.
  • Resilienz ist eine Frage des Bewertungsstils. Krisen standzuhalten lässt sich lernen, erklärt der Forscher Raffael Kalisch in einem Buch.
  • Niemand sagt gerne kurzfristig ab. Doch noch unpassender ist es, wenn wir uns gleich noch entschuldigen.
  • Wir brauchen Menschen, die sich dem Bösen entgegenstellen, sagt der berühmte Psychologe Philip Zimbardo und zeigt, wie wir Helden werden.
  • Viele zieht es in die Städte. Aber bewirkt das urbane Leben Stress und welche Stadtplanung wäre die richtige? Drei Bücher widmen sich diesem Thema.
  • Psychologie nach Zahlen: Im Film haben Schurken immer schlechte Haut und sind schnell als Bösewichte zu erkennen. 5 Auffälligkeiten auf einen Blick.
  • Psychologie nach Zahlen: Im Film haben Schurken immer schlechte Haut und sind schnell als Bösewichte zu erkennen. 5 Auffälligkeiten auf einen Blick.
  • Viele Männer denken, sie bräuchten keinen „Seelenklempner “, so etwas sei Schwäche. Ganz so einfach ist es aber nicht, sagen Psychotherapeuten.
  • Warum „Game of Thrones“ oder „Vorstadtweiber“ uns so faszinieren, erklärt die Psychoanalytikerin Svenja Taubner im Interview.

Rubriken

Themen und Trends

Aus Fehlern lernen:
So klappt’s wirklich 

Trennung:
Was spricht dafür, was dagegen?

Manager:
Einflussreich, aber nicht frei

Schadenfreude:
Gut fürs Ego

und weitere Themen

Körper und Seele

Gute Gefühle:
Auch das Glück braucht Abwechslung

Musik:
Wie Klänge uns berühren

Testosteron:
Zu viel Mann schadet dem Denken

Fotografie:
Das bist doch nicht du!

und weitere Themen

Buch und Kritik

Leben in der City:
Was Städte so anziehend macht

Vorsicht, ein Narzisst:
Nie wieder Prince Charming

Wann geht’s los?
Aktiv warten auf den Therapieplatz

Resilienz:
Gesund bleiben in Krisenzeiten 

und weitere Bücher

Psychologie Heute im Abo

Sie möchten keine Ausgabe der Psychologie Heute verpassen? Entdecken Sie unsere Abo-Angebote

Klassik

Bequem und pünktlich: Wir senden Ihnen Psychologie Heute jeden Monat per Post ins Haus

Zum Angebot

Geschenk

Verschenken Sie eines unserer Abonnements und bringen Sie sich in gute Erinnerung

Zum Angebot

Studierende

Das Studentenabonnement ist ein verbilligtes, vollwertiges Jahresabonnement

Zum Angebot