Psychologie Heute 5/2018: Akzeptieren, wie es ist

Psychologie Heute 5/2018: Akzeptieren, wie es ist

Was wir gewinnen, wenn wir das Leben in allen seinen Höhen und Tiefen annehmen

Titelthema

  • Viele Zumutungen unseres Lebens wollen wir nicht aushalten müssen. Aber nicht jedes Problem ist lösbar. Manchmal hilft nur Akzeptanz.
  • In Deutschland hat jeder das Recht, seine Meinung frei zu äußern. So steht es im Grundgesetz. Tatsächlich aber sind die Dinge komplizierter.
  • Zu dick, geschieden, kinderlos? Psychologen nahmen Stigmata unter die Lupe: Manche sind harmlos, andere schaden der Gesundheit, auch der seelischen.
  • Die Techniken der Akzeptanz- und Commitmenttherapie zeigen einen positiven Weg auf, wie wir mit Kummer und unangenehmen Gefühlen umgehen können.
  • Soziale Kontakte sind etwas Schönes. Doch mit manchen Menschen gestaltet sich der Umgang immer wieder schwierig. Wen empfinden wir als besonders anstrengend?
  • Von der Digitalisierung bis zum Lehrer als Lerncoach: Welche Veränderungen kommen auf unsere Schulen zu? Und wie können sich Schulen darauf einstellen?
  • Die soziale Ungleichheit in westlichen Gesellschaften wächst stetig. Im Gespräch warnt die Sozialpsychologin Susan Fiske vor verheerenden Folgen.
  • Was passiert mit dem Facebookprofil von Verstorbenen? Und wie gehen wir im Internet mit Trauer um? Ein Gespräch mit Medienforscher Jed Brubaker.
  • Therapiestunde: Eine junge Lehrerin hat sich in einen verheirateten Mann verliebt. Ihr größtes Problem dabei: Was werden ihre Eltern dazu sagen?
  • Posthum erschienen Oliver Sacks kluge Essays, die von Mitarbeitern und seinem Lebensgefährten fertiggestellt wurden
  • Wer abends nur schwer zur Ruhe findet, könnte es mit dem Schreiben von To-do-Listen probieren. Das wirkt – wenn man sich an eine bestimmte Technik hält.
  • Zyniker sind chronisch misstrauisch, vermuten überall böse Hintergedanken und böse Absichten. Wie findet man heraus aus dieser destruktiven Haltung?
  • Springen macht fit – und stärkt den Körper. Tatsächlich ist es eine wirksame Übung und besonders geeignet, wenn man wenig Gelegenheit für Bewegung hat.
  • Ein Gespräch mit der Philosophin Barbara Bleisch über die Frage, ob wir unseren Eltern etwas schuldig sind
  • Können wir unser Bewusstsein erweitern? Ja, und wir brauchen dafür keine Drogen, meint der Mediziner und Psychologe Rolf Verres.
  • Im Café oder beim Warten auf den Zug - wir lieben es, andere zu beobachten. Warum macht uns das solchen Spaß?
  • Psychologie nach Zahlen: 6 kontraintuitive Erkenntnisse aus der Psychologie
  • Perfektionismus ist nicht nur schlecht und dysfunktional. Wann schadet er, wann wirkt er sogar positiv? Dieses Arbeitsbuch klärt auf.
  • Wer sich in der Natur aufhält, ist zufriedener mit seinem Aussehen.
  • Reinheit bedeutet für uns mehr als Freiheit von Schmutz. Der Begriff berührt Vorstellungen von Sittlichkeit, die uns prägen und unbewusst beeinflussen.

Rubriken

Themen und Trends

Unterstützung:
Warum lässt du mich im Stich?

Vorurteile?
Jetzt erst recht!

Familie:
Anstrengende Bindungen

30-Stunden-Woche:
Freizeitspaß schlägt Arbeitsstress

und weitere Themen

Körper und Seele

Natürlich schön:
Draußen fühlen wir uns hübscher

Gesundes Altern:
Für jeden funktioniert es anders 

Einschlafprobleme:
To-Do-Listen helfen  

Erkältung:
Ins Gesicht geschrieben

und weitere Themen

Buch und Kritik

Perfektionismus:
Wenn gut nie gut genug ist

Zu viel Moral:
Über die Lust an der Empörung

Demenz:
Können wir selbst vorbeugen?

Bildung:
Die Schule der Zukunft 

und weitere Bücher

Psychologie Heute im Abo

Sie möchten keine Ausgabe der Psychologie Heute verpassen? Entdecken Sie unsere Abo-Angebote

Klassik

Bequem und pünktlich: Wir senden Ihnen Psychologie Heute jeden Monat per Post ins Haus

Zum Angebot

Geschenk

Verschenken Sie eines unserer Abonnements und bringen Sie sich in gute Erinnerung

Zum Angebot

Studierende

Das Studentenabonnement ist ein verbilligtes, vollwertiges Jahresabonnement

Zum Angebot