Psychologie Heute 4/2013: Den Stress entmachten

Psychologie Heute 4/2013: Den Stress entmachten

Gehen Ihnen andere Menschen schnell auf die Nerven? Merken Sie, dass Sie nicht mehr richtig zu Kräften kommen? Hat Ihr Arzt Ihnen nahegelegt, mal kürzerzutreten? Wenn das auf Sie zutrifft, hat der Stress in Ihrem Leben offenbar überhandgenommen. Aber das wissen Sie längst. Was Sie nicht wissen: Wie Sie die Stressoren in Ihrem Leben „entschärfen“ können. Gibt es einen realistischen Weg zu ausreichender Regeneration von Körper und Seele? Kann man den oft unvermeidlichen Stress wirklich „bewältigen“, oder müssen wir lernen, ihn zu ertragen?

- Die Lust am Schrecken
- Die Psychopathen sind unter uns
- Das vermessene Selbst
- Die Gewalt der Bürgerkinder

Psychologie Heute im Abo

Sie möchten keine Ausgabe der Psychologie Heute verpassen? Entdecken Sie unsere Abo-Angebote