Compact 41: Das Kind in mir

Compact 41: Das Kind in mir

Aus dem Kindesalter ist man schon längst raus. Man ist erwachsen, hat einen Beruf, vielleicht eine eigene Familie – und dennoch verhält man sich oftmals alles andere als „reif“. Das Verhältnis zu den eigenen Eltern ist angespannt, mit den Geschwistern gibt es - ganz wie früher - Eifersüchteleien und vom Partner bekommt man zu hören „Du bist wie deine Mutter/dein Vater“. Immer wieder stellt man fest: Die Kindheit hat nach wie vor Auswirkungen auf das eigene Denken, Fühlen und Handeln. Hört das denn nie auf? Gibt es einen angemessenen Umgang mit den frühen Erfahrungen? Warum fällt es so schwer, sich vom Damals zu emanzipieren?

Psychologie Heute im Abo

Sie möchten keine Ausgabe der Psychologie Heute verpassen? Entdecken Sie unsere Abo-Angebote