Eltern als Hemmschuh

Eltern können die Freundschaften ihrer Kinder belasten.

Wenn ElternFreundschaften belasten

Manche Eltern hindern ihre Kinder offenbar daran, Freundschaften zu pflegen: „Eltern, die Symptome von Depression aufweisen und einen kontrollierenden Erziehungsstil haben, erschweren ihren Kindern ein freundschaftliches Miteinander“, schreiben Forscher in einer Studie. Diese Jungen und Mädchen hatten nicht nur instabile, kürzere Freundschaften, sondern waren auch weniger beliebt in ihrer Klasse.

Das amerikanisch-finnische Forscherteam begleitete mehr als 1500 finnische Kinder und Eltern über einen Zeitraum von sechs Jahren, ab der Einschulung bis zur sechsten Klasse, dem Ende der Grundschule in Finnland. Die Großen beantworteten Fragebögen, unter anderem zum Erziehungsstil. Die Kleinen gaben beispielsweise an, mit wem innerhalb der Klasse sie befreundet waren. Anders als die Wissenschaftler erwartet hatten, übten liebevolle Eltern keinen Einfluss auf die Freundschaften ihrer Kinder aus.

Daniel J. Dickson u. a.: Parent contributions to friendship stability during the primary school years. Journal of Family Psychology, 32, 2, 2018. DOI: 10.1037/fam0000388

file_download print

News

Leben
Wer ist die Frau nochmal? - Jemanden zu vergessen, kann schon mal vorkommen. Doch wie fühlt sich das für die an, die vergessen wurden?
Gesellschaft
Achtsame Menschen sind sich selbst gegenüber aufmerksamer, genauso wie anderen und ihrer Umwelt gegenüber. Hat das auch Auswirkungen auf ihren Konsum?
Gesundheit
Wer sich Geräusche oder Stimmen einbildet, ist nicht zwangsläufig krank. Forscher haben nun entschlüsselt, wie solche Halluzinationen entstehen.