Psychologie Heute, Compact 40 - Leseprobe

Männer verstehen

Was treibt sie an? Worunter leiden sie? Was wollen sie wirklich?

Ein Mann zu sein ist heute komplizierter denn je. Empathisch soll er sein, verständnisvoll und fürsorglich – aber auch gleichzeitig stark und unerschütterlich, ein „Fels in der Brandung“. Wie kommen Männer mit all diesen Anforderungen zurecht? Und was bedeutet die Wandlung der Geschlechterrollen für das Zusammenleben von Mann und Frau?

Jetzt bestellen!

Compact 40

Was ist Männern heute wichtig, wie möchten sie leben? Wie schaffen sie den Spagat zwischen traditioneller Männlichkeit und dem Ruf nach mehr Gleichberechtigung?

7,90inkl. 7% MwSt.

Editorial

Es gibt ihn, den neuen Mann

 04 / 2015

"Der Mann". Unter diesem Titel veröffentlichte Psychologie Heute im Jahr 1986 die Ergebnisse einer umfangreichen Studie über das männliche Geschlecht. Die repräsentative Befragung mit Männern aller Altersgruppen erbrachte damals den zentralen Befund:  Den vielbeschworenen...

&
>> weiterlesen
 

Inhalt

„Männer wissen oft nicht, wie es ihnen geht“
Ein Gespräch mit Björn Süfke

Männer haben ein Problem mit Gefühlen – mit ihren eigenen und auch denen anderer Menschen. Wenn es ihnen zu nah wird, weichen sie aus: Schweigen, Rückzug, Rationalisierung sind weit verbreitete Abwehrstrategien von Männern. Der psychische und gesundheitliche Preis dafür ist hoch. Deshalb fordert der Psychotherapeut Björn Süfke: Männer sollten aus eigenem Interesse an ihrer emotionalen Emanzipation arbeiten. 

Was treibt Männer an?
von Roy F. Baumeister           

Warum gibt es so wenige gute Jazzmusiker? Am Können liegt es nicht. Wahrscheinlich haben Männer einfach mehr Lust zu dieser Musik. Dieses Beispiel verdeutlicht: Unterschiede zwischen den Geschlechtern haben viel mehr mit Motivation als mit Fähigkeiten zu tun. 

Gefangen im Rollenkäfig
von Matthias Franz

Die Rollen des modernen Mannes sind festgeschrieben: Gefragt ist der empathische, konfliktfähige, aber auch starke Mann, der keine Schwäche zeigen darf. Diese enormen Anforderungen verunsichern Männer in ihrer Identität. Gibt es einen Ausweg aus dem engen Rollenkorsett?

Vater und Mann sein
Von Susie Reinhardt

Weg von der reinen Versorgerrolle, hin zum aktiven Vater, das wünschen sich viele Männer – und noch mehr Frauen. Warum nur ist die Verwirklichung des Wunsches so schwer?

weitere Themen dieser Ausgabe

Hart im Nehmen? Männer und psychische Krankheiten 

Midlife-Crisis: War das schon alles?

Einfühlungsvermögen: Warum Männer angeblich weniger empathisch sind

Typisch Frau, typisch Mann? Von wegen!

Die große Sehnsucht: Wilhelm Genazino über Männer und die Liebe

Männer: Das extreme Geschlecht

Homosexualität: Warum die vielen Vorurteile?

Berufe: Ein Mann als Erzieher?

Die nächste Ausgabe von Psychologie Heute-compact erscheint am 10. Juni 2015

Termine

In unserem Terminkalender finden Sie Kongresse und Veranstaltungen zu psychologischen Themen.
Zu den Terminen.

Neu im Shop

Henning Beck: Hirnrissig

Hirnjogging und Brainfood machen schlau, Kopfbälle dumm von wegen! Ein Selbstverteidigungskurs gegen Neuromythen
Hanser Verlag, 2014, 271 S.

16,90 €inkl. 7% MwSt.