Mitmachen! – Teilnehmer gesucht

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen ausgesuchte Studien vor, an denen Sie sich beteiligen können.

Wenn Sie hier auf eine eigene Untersuchung hinweisen möchten, wenden Sie sich bitte per E-Mail oder Telefon 06201/6007-379 an Anke Bruder.

Hinweis:
Alle Links zu den Internetseiten der Projekte öffnen ein neues Fenster.

Partnerschaftliche Gewalt

An der Universität Augsburg und der Universität Tübingen wird derzeit ein Forschungsprojekt zum Thema Partnerschaftliche Gewalt und dessen mediale Darstellung in Kampagnen durchgeführt. Die Teilnehmer werden gebeten einen kurzen Text zu lesen und diesen online zu bewerten. Insgesamt wird die Teilnahme an der Studie nicht länger als circa 20 Minuten dauern.

http://ww2.unipark.de/uc/haeusliche_Gewalt/

Freundschaft

Im Rahmen einer psychologischen Studie der FernUniversität Hagen werden Teilnehmer und Teilnehmerinnen für eine Online-Studie zum Thema Freundschaft gesucht. Die Studie wird circa 15-20 Minuten dauern und kann bequem online am Rechner oder am Smartphone durchgeführt werden.

tinyurl.com/freunde-studie

Umgang mit Erlebnissen und Gefühlen: Jugendliche und deren Mütter gesucht

Für eine Wissenschaftliche Studie zum Umgang mit Erlebnissen und Gefühlen sucht das Psychologische Institut der Goethe Universität Frankfurt Jugendliche und deren Mütter, die gemeinsam an der untersuchung teilnehmen möchten. Gesucht werden Jugendliche (männlich oder weiblich) im Alter von 12, 15 und 18 Jahren und deren Mütter. Mütter und Jugendliche sollten fließend deutsch sprechen. Es werden Interviews mit den Jugendlichen und ihren Mütter durchgeführt. Zur Erfassung der körperlichen Reaktionen während der Studie messen wir den Puls über einen Sensor am Ohrläppchen. Die Studie dauert circa 1,5 bis 2 Stunden. Jedes "Pärchen" erhalten zusammen eine Aufwandsentschädigung in Höhe von Euro 50,--. Fragen, Informationen und Anmeldung bei: Alice Graneist, E-Mail: graneist(at)psych.uni-frankfurt.de , Telefon: 069 798-35297

www.graneist-studie.de

Alltagsinteressen

Für eine Abschlussarbeit an der Universität Bonn werden noch Teilnehmerinnen und Teilnehmer für eine Studie zum Thema "Alltagsinteressen" gesucht. Vor allem männliche Teilnehmer zwischen 16-19 Jahren und ab 60 Jahren werden dringend benötigt. Unter allen Teilnehmern, die die Befragung vollständig durchführen, werden Amazon-Gutscheine im Wert von je Euro 30,-- verlost. Zusätzlich bekommen alle Teilnehmer nach Abschluss der Studie auf Wunsch eine verständliche Kurzversion der Forschungsergebnisse.

http://www.unipark.de/uc/Masterarbeit_Alltagsinteressen/

Stress und Sexualität

Eine psychologische Studie der Universität Marburg will sich den Zusammenhang zwischen Stress und Sexualität genauer ansehen. Wie stark ist dieser Zusammenhang? Mit welchen Bereichen der Sexualität hängt Stress zusammen? Zur Teilnahem eingeladen ist jede/r Interessierte (ab 16 Jahren) unabhängig von Geschlecht, Beziehungsstatus sowie der sexuellen Orientierung. Die Befragung dauert circa 30 minuten. Als Dankeschön unter allen Teilnehmenden wird 1 Tablet-PC im Wert von Euro 300,-- verlost.

https://ww3.unipark.de/uc/Stress_und_Sexualitaet/

Wahrnehmung von Führungsverhalten

In dieser Studie der Universität Mannheim geht es darum herauszufinden, wie außenstehende Personen Führungsverhalten wahrnehmen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden auf Wunsch gerne über die Ereignisse der Studie informiert. Das Ausfüllen des Online-Fragebogens wird circa 15 Minuten dauern.

https://www.soscisurvey.de/fuehrungsverhalten-studie2014/

Bedingungen und Folgen guten Führungsverhaltens

Das Verhalten von Führungskräften kann einen entscheidenden Einfluss auf die Leistung, die Arbeitszufriedenheit oder die Gesundheit der Mitarbeiter nehmen. Ebenso kann aber das Führungsverhalten durch bestimmte Gegebenheiten, wie beispielsweise die Persönlichkeit der Führungskraft oder Charakteristika des Arbeitsplatzes beeinflusst werden. Im Rahmen einer Masterarbeit an der Universität Mannheim wird derzeit eine Online-Befragung durchgeführt, für die interessierte Führungskräfte jeglicher Unternehmen und Hierarchiestufen und jeweils einer ihrer Mitarbeiter gesucht werden. Wichtig: Es muss immer eine Führungskraft und mindestens einer ihrer Mitarbeiter an der Studie teilnehmen. Die Befragung nimmt 10 - 20 Minuten Zeit in Anspruch. Alle Teilnehmer erhalten nach Ablauf eine Rückmeldung über die Ergebnisse der Masterarbeit und können an einer Verlosung von 2 Amazon-Gutscheinen a je Euro 20,-- teilnehmen. Interessierte können sich bei Katharina Schwarzbeck melden: kathschw(at)mail.uni-mannheim.de 

Die Wirkung von negativem Feedback auf Mitarbeiter

Feedback geben und nehmen gehört zu unserem Alltag. Doch wie wirkt es sich auf die Leistung der Mitarbeiter aus, wenn der oder die Vorgesetzte negatives Feedback gibt? Dieser Fragebogen der Goethe-Universität Frankfurt versucht Antworten darauf zu finden. Die Bearbeitung nimmt etwa 5 bis 10 Minuten in Anspruch.

https://www.soscisurvey.de/negatives_feedback/

Umgang mit Gefühlen bei Zwangsstörungen

Diese Studie zum Umgang mit Gefühlen bei Zwangsstörungen wird im Rahmen einer in ein Forschungsprojekt eingegliederten Diplomarbeit an der Universität Wien durchgeführt. In der Studie interessieren die persönlichen Empfindungen, die in Zusammenhang mit Zwangsstörungen auftreten. Zudem ist von besonderem Interesse, wie Personen, die unter Zwangsgedanken und/oder -handlungen leiden, im Alltag mit negativen und positiven Gefühlen umgehen. In die Studie können Personen ab 18 Jahren aufgenommen werden, die das Gefühl haben, an Zwangsgedanken und/oder Zwangshandlungen zu leiden.

http://dk.akis.at/minder/zwang/

Studie zum Sexualerleben

Im Rahmen einer Doktorarbeit am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf soll mit Hilfe der folgenden Onlinestudie der Einfluss psychologischer Faktoren auf die Sexualfunktion untersucht werden. Die Umfrage dauert etwa 20 Minuten.

http://ww3.unipark.de/uc/sexualerleben/

Psychotherapie bei sozialer Angst

Menschen mit sozialer Angststörung (sozialer Phobie) leiden unter der ausgeprägten Angst, sich in verschiedenen sozialen Situationen peinlich zu verhalten. Aus wissenschaftlicher Sicht hat die Therapie der sozialen Phobie gute Erfolgschancen. Dabei ist noch nicht vollständig geklärt, welche Therapieelemente in welcher Häufigkeit den besten Therapieerfolg versprechen. In dieser Therapiestudie vergleichen Psychologen der Universität Heidelberg systemische Therapie und kognitive Verhaltenstherapie und nutzen Interventionen aus beiden Therapieschulen, die wissenschaftlich überprüft wurden und sich als wirksam erwiesen. Die Studie umfasst 25 Sitzungen am Institut für Medizinische Psychologie, Heidelberg. Voraussetzung zur Teilnahme: 18 bis 65 Jahre, Vorliegen einer sozialen Angststörung (soziale Phobie), keine aktuelle Psychotherapie oder medikamentöse Behandlung, keine Abhängigkeit von Drogen, Alkohol oder Medikamenten, keine schwere körperlichen Erkrankungen.

Interessierte können sich telefonisch (06221 568143) oder per E-Mail: sopho.pt(at)med.uni-heidelberg.de melden.

www.Klinikum.uni-Heidelberg.de/SOPHO-PT.html

Interkulturelle Kompetenz

Im Zuge der Globalisierung ist der Umgang mit Menschen aus anderen Kulturen immer wichtiger geworden. Arbeits- und Organisationspsychologen der Universität Osnabrück haben einen Fragebogen entwickelt, der die Fähigkeit im Umgang mit Menschen aus fremden Kulturen erfassen soll. Das Ausfüllen des Fragebogens dauert etwa 5-10 Minuten.

http://ww2.unipark.de/uc/interkulturell/

Selbsteinschätzung und Freizeitaktivitäten

Eine Bachelorarbeit an der Hochschule Osnabrück beschäftigt sich mit der Selbsteinschätzung der eigenen Person sowie bestimmten Freizeitaktivitäten. Die Befragung nimmt etwa 15 Minuten in Anspruch.

http://www.unipark.de/uc/Josefin_Woermann/

Entscheidungen unter Risiko in fremdsprachlichen Kontext

Wollten Sie schon immer mal wissen, ob Sie in einer Fremdsprache zu einem anderen Menschen werden und ihr Verhalten sich ändert? Dieser Frage widmet sich diese Studie der Freien Universität Berlin. In dem Fragebogen geht es darum, sich in einige Szenarien ein zu versetzen, die verschiedene Entscheidungssituationen unter Risiko abhandeln. Anschließend werden Sie nach Ihren Fremdsprachkenntnissen gefragt. Die Umfrage dauert circa 5 Minuten und ist zum Teil in (einfacher) englischer Sprache.

https://www.soscisurvey.de/bilingentscheidung/?q=switch_GE01&r=ph

Wahrnehmung von Gesichtern

Für diese Studie zur Wahrnehmung von Gesichtern werden noch männliche Teilnehmer gesucht. Die Studie wird von der Universität Hamburg durchgeführt und dauert circa 15 Minuten. Als Dankeschön werden unter allen Teilnehmern 3 Amazon-Gutscheine im Wert von jeweils 30 $ verlost.

http://ww3.unipark.de/uc/hh_fak4_tsevincer/7812/

"Was ich immer schon mal ändern wollte!" - Schlechte Angewohnheiten

Jeder von uns hat sich im Laufe der Zeit Verhaltensweisen angeeignet, die ihn jetzt stören oder zu Konflikten führen. In dieser Studie der Universität Hamburg lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine mentale Technik kennen, mit der sie ihre schlechten Angewohnheiten reduzieren können. Es handelt sich um eine zweiteilige Online-Studie. Die erste Befragung wird etwa 30 Minuten dauern. Nach zwei Wochen folgt ein weitere Fragebogen, für den circa 10 Minuten benötigt werden. Nach Abschluss der Studie erhalten Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die an beiden Befragungen teilgenommen haben, die Studienergebnisse per Mail.

http://ww2.unipark.de/uc/berger-mnster_Universit__t_Hambu/ebd9/ 

Akute Depression: Studienteilnehmer in Berlin gesucht

Psychologen der Universität Hildesheim gehen der Frage nach, wie sich Bewegungen auf die Psyche und umgekehrt auch Wohlbefinden und Stimmung auf den Körper auswirken. Für die Studie werden ab sofort Teilnehmer mit akuter Depression gesucht, die zwischen 18 und 65 Jahre alt sind, ein normales Körpergewicht und keine Erkrankungen des Bewegungsapparates mitbringen. Die Teilnehmer sollten sich gegenwärtig nicht in teilstationären oder stationärer Behandlung befinden. Physiologische Parameter sowie die Stimmung werden über den Tag hinweg mithilfe von kleinen tragbaren Computer erhoben. Die Teilnehmer erhalten die Geräte am Vorabend der Untersuchung, um an zwei Versuchstagen direkt nach dem Aufstehen am Morgen bis zum Zubettgehen die Geräte anzulegen. Für die Studie werden am Standort Berlin Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit akuter Depression gesucht. Sie können sich telefonisch oder via E-Mail an Helen Niemeyer wenden. Telefon 0176 6209 9791, E-Mail: embodimentstudie(at)web.de. Studienteilnehmer erhalten nach Durchführung der vollständigen Erhebung eine Vergütung von Euro 50,--.

Austauschsemester und berufliche Leistungsmotivation

Thema dieser Studie der Hochschule Osnabrück ist der (mögliche) Zusammenhang zwischen Leistungsmotivation und dem Absolvieren eines Auslandssemesters. Die Online-Befragung dauert circa 5 Minuten. Teilnehmen können alle Studenten und junge Absolventen, also auch die, die nicht im Ausland waren.

https://ww2.unipark.de/uc/HSOS_WISO_Studierende/baa0/

Stress bei Krebspatienten

Stream ist ein achtwöchiges Onlineprogramm, das anhand von Informationen, Übungen und spezifischen Anleitungen Bewältigungsmöglichkeiten im Umgang mit einer Krebserkrankung aufzeigt. Eine erste Studie soll zeigen, ob und wie dieses Angebot von Krebspatienten genutzt wird. An der Studie teilnehmen können Patienten aus dem gesamten deutschen Sprachraum, die erstmalig an einer Krebserkrankung leiden, minimale Internetkenntnisse haben und mindestens 18 Jahre alt sind. Zudem sollte der Beginn der Krebsbehandlung nicht länger als acht Wochen zurückliegen.

www.stress-aktiv-mindern.ch

Bindungsstile und Arbeitsverhalten

In dieser Studie der Universität Klagenfurt geht es um das Thema Arbeitsverhalten und Bindung. Dabei wird der Zusammenhang zwischen Bindungsstilen und gesundheitsförderlichen bzw. gefährdenden Verhaltens- und Erlebensweisen bei der Bewältigung von Arbeits- und Berufsanforderungen untersucht. Die Studie dauert ungefähr 10 - 15 Minuten.

https://edusurvey.aau.at/2012/index.php?sid=19287&lang=de

Behandlungsangebot für Opfer von Missbrauch und Gewalt in der Kindheit

Im Rahmen einer Therapiestudie bietet die Hochschulambulanz der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) ab sofort Frauen mit einer Posttraumatischen Belastungsstörung eine ambulante Psychotherapie an. Die Studie ist Teil des deutschlandweiten RELEASE-Projektes. Neben der HU bieten des Zentralinstitut in Mannheim und die Goethe-Universität Frankfurt Behandlungsplätze an. Die Behandlung ist als Einzeltherapie angelegt. Nach einer ausführlichen diagnostischen Abklärung erhalten Betroffene bis zu 45 Therapiesitzungen in einem Zeitraum von einem Jahr. Interessierte, die vor dem 18. Lebensjahr sexuelle oder andere körperliche Gewalt erlebt haben und gegenwärtig unter belastenden Erinnerungen oder Träumen sowie starken Stimmungsschwankungen leiden, können sich an das Team des Berliner Behandlungszentrums wenden unter: Telefon 030 2093-99144 (Anrufbeantworter) oder E-Mail: traumatherapie(at)hu-berlin.de

Privatsphäre im Internet

An der Universität Wien wird derzeit eine Studie zum Thema Überwachung, Speicherung und Analyse von Internetaktivitäten und der Umgang von Internetnutzern mit diesem Thema geführt. Die Befragung dauert circa 15 Minuten.

https://www.soscisurvey.de/onlineprivatsphaere/

Persönlichkeit und Essverhalten

In dieser Studie der Universität Potsdam geht es um die interessante Frage, wie sich die Persönlichkeit auf das Essverhalten auswirkt. Teilnehmen können alle, die zwischen 15 und 45 Jahren alt sind. Die Bearbeitungszeit beträgt ca. 15-20 Minuten. Die Ergebnisse werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf Wunsch per Mail zugesandt.

https://www.soscisurvey.de/essverhalten1/

Teamarbeit - glücklich im Team?

Zurzeit wird an der Universität Zürich an positiven Persönlichkeitseigenschaften in Teams geforscht. Dabei interessiert die Forscher und Forscherinnen, wie diese mit Team-Rollen und der Arbeitszufriedenheit zusammenhängen. Für die Online-Studie werden berufstätige Teilnehmer und Teilnehmerinnen gesucht. Als Dankeschön erhalten alle Probanden eine individuelle Rückmeldung über Ihr Team-Rollen-Profil. Die Erkenntnisse aus dieser individuellen Rückmeldung kann helfen, die eigenen Stärken im Alltag besser einzusetzen.

http://ww3.unipark.de/uc/teamroles

Erleben und Gestalten der Berufstätigkeit

In dieser Studie der Universität Erlangen-Nürnberg soll untersucht werden, welchen Einfluss das Berufsleben auf das Erleben und die Gestaltung der Berufstätigkeit haben. Die Studie gliedert sich in insgesamt zwei kürzere Befragungen. Die einzelnen Befragungen dauern jeweils max. 10 Minuten und werden im Abstand von 8 Wochen durchgeführt. Auf Wunsch erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Rückmeldung der wichtigsten Ergebnisse der Studie per E-Mail und es besteht die Möglichkeit, einen von insgesamt 4 Amazon-Gutscheinen im Wert von je 20 Euro zu gewinnen.

http://www.unipark.de/uc/beruf2014/

Das 1x1 der Liebe

Für eine Onlinestudie an der Sigmund Freud Privatuniversität Wien werden Teilnehmer gesucht. Ziel der Pilotstudie ist der Nachweis der Effektivität einer einfachen Technik zum Erhalt von Liebesgefühlen in einer langjährigen Partnerschaft. Teilnehmen kann jeder, der in einer langjährigen Partnerschaft lebt und Internetzugang hat. Der Partner kann, muss aber nicht mitmachen. Der Zeitaufwand ist täglich eine Minute alleine und wöchentlich eine Stunde mit dem Partner (falls er mitmacht) über mindestens 4 Wochen. Als Dankeschön fürs Mitmachen bekommt jeder Teilnehmer nach 4 Wochen an Hand seiner Eingaben Tipps für den Erhalt seiner Liebesgefühle. Zusätzlich werden unter den Teilnehmern monatlich Einkaufsgutscheine im Wert von 100 Euro verlost.

Neu: Alle Teilnehmer, die nach 1 Woche kurz berichten, welche Aspekte ihnen geholfen haben weiterzumachen und welche Faktoren sie eher zum Abbrechen bewogen haben, erhalten einen Einkaufsgutschein über 10 Euro. 

www.1x1liebe.de

Gesundes Verhalten am Arbeitsplatz

Unsere Arbeit beeinflusst das tägliche Leben und auch unsere Gesundheit in entscheidendem Maße. Im Rahmen dieser Studie der Universität Mannheim werden Aspekte der Arbeit untersucht, die in Zusammenhang mit Gesundheitsverhalten stehen. Zu Beginn bearbeiten Sie einmalig einen allgemeinen Vorab-Fragebogen (online etwa 25 Minuten). Anschließend werden fünf aufeinanderfolgende Werktage betrachtet. Dazu beantworten Sie in einer Arbeitswoche Ihrer Wahl täglich am Abend einen kurzen Fragebogen (je circa 10 Minuten). Mitmachen können Arbeitnehmer (innen) aus allen Berufen und Branchen, die täglich mindestens sechs Stunden arbeiten. Alle Teilnehmer(innen) erhalten am Ende der Studie eine Rückmeldung über die Ergebnisse und Angebote darüber, wie diese in der Praxis umgesetzt werden können. Außerdem werden unter allen Teilnehmenden fünf Amazon-Gutscheine in Höhe von Euro 20,-- verlost.

Bitte nehmen Sie Kontakt auf: anvoigt(at)mail.uni-mannheim.de

Nachhaltigkeit in Betrieben

Für eine Studie  in Organisationspsychologie an der Freien Universität Berlin werden noch dringend Versuchspersonen gesucht. Es handelt sich um eine Studie zum Thema Nachhaltigkeit in Betrieben, Corporate Social Responsibility und Führung.

https://ww3.unipark.de/uc/CSR_A/

Prämenstruelle Beschwerden: Internetbasiertes Selbsthilfetraining

Leiden Sie unter prämenstruellen Beschwerden? Haben Sie das Gefühl, dass die Beschwerden Ihre Lebensqualität einschränken? In der pämensis-Studie untersuchen Forscher und Forscherinnen der Philipps-Universität Marburg und der Universität Linköping die Wirksamkeit eines internetbasierten Selbsthilfetrainings zur Behandlung des prämenstruellen Syndroms (PMS). Dafür werden noch Teilnehmerinnen gesucht.

www.kbt.info/praemensis/registration/

Autobiografisches Gedächtnis

Psychologie-Studenten der Universität Ulm führen derzeit eine Onlinestudie zum autobiografischen Gedächtnis durch. Dafür werden Freiwillige zwischen 20 und 40 Jahren gesucht, die gerne mehr über das autobiografische Gedächtnis erfahren würden und bereit sind, zu zwei verschiedenen Zeitpunkten einen Onlinefragebogen auszufüllen. Die Beantwortung des Fragebogens dauert jeweils etwa 20 Minuten. Als zusätzlichen Anreiz wird die Teilnahme an der Verlosung von Amazon-Gutscheinen angeboten.

https://www.soscisurvey.de/Studie_Ulm/?q=qnr2

Der Ruhestand: Lang ersehnt und doch gefürchtet?!

Wie ist es, wenn man von heute auf morgen im Ruhestand ist? Die meisten nehmen sich viel vor und genießen die neue Freiheit, doch einige fallen erst mal in ein tiefes Loch. Woran das liegt, und wie man sich gut auf den Ruhestand vorbereiten kann, soll in dem neuen Forschungsprojekt "Den Ruhestand Genießen" der Freien Universität Berlin herausgefunden werden. Wer in den letzten 12 Monaten in den Ruhestand gegangen ist und gerne an der Studie (in der die Fragebögen bequem nach Hause geschickt werden) teilnehmen möchte, melde sich unter

www.fu-berlin.de/gesund/ruhestand oder telefonisch 030-83855625.

Arbeitsverhalten und persönliche Einstellung zur Arrbeit

Im Rahmen einer Masterarbeit an der Universität Trier werden Arbeitsverhalten und persönliche Einstellungen zur Arbeit untersucht. Dafür werden Teilnehmer gesucht, die bereits in einem Beschäftigungsverhältnis tätig sind und einen Vorgesetzten haben. Der Fragebogen nimmt circa 25 Minuten in Anspruch.

http://www.unipark.de/uc/Uni_Trier_Job_Attitudes_german/

Wohlbefinden am Arbeitsplatz

Diese Studie ist Teil einer größeren Untersuchung, die gemeinsam von der Universität Maastricht und der Management University of Singapore zum Thema Wohlbefinden am Arbeitsplatz durchgeführt wird.

(Berufstätige) Teilnehmer der Studie werden einmalig gebeten ihren vergangenen Arbeitstag NACH der Arbeit zu rekonstruieren und anschließend Fragen zu Erleben und Verhalten während des Tages zu beantworten

Das Ausfüllen des Onlinefragebogens wird mindestens 30 Minuten in Anspruch nehmen. Zum Dank werden unter allen Teilnehmern 10 Amazon-Gutscheine im Wert von jeweils Euro 10,-- verlost.

https://fpn.eu.qualtrics.com/SE/?SID=SV_3l5YBvKF44NXMOx

 

 

Kriminalität in Deutschland

Forscher von der Universität Siegen arbeitet momentan an einer Studie im Themenbereich Kriminalität. Der Fragebogen nimmt etwa 10 bis 15 Minuten in Anspruch.

https://www.umfrageonline.com/s/27bb8a3

Meinungsäußerung im Internet

In dieser Onlinestudie der Universität Duisburg-Essen geht es um das Thema "Meinungsäußerung im Internet". Die Studie wird circa 15 Minuten Zeit in Anspruch nehmen.

https://www.soscisurvey.de/anlei_ma/

Musikpsychologie: Bewertung des Musikerauftritts

In dieser Studie geht es um die Bewertung des Musikerauftritts. Sie findet im Rahmen einer Masterarbeit an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover im Bereich Musikpsychologie statt. Die Teilnahme dauert keine 10 Minuten.

https://www.soscisurvey.de/musikperformanz

Unterschiede depressiver Symptome bei Männern und Frauen

Depressive Symptome sind bei Männern und Frauen verschieden. Zum einen wird eine depressive Störung bei Frauen etwa 2-3-mal häufiger diagnostiziert als bei Männern; zum anderen gibt es Hinweise darauf, dass depressive Symptome bei Männern schlechter erkannt werden. Diesen Hinweisen will diese Studie der Universität Marburg nachgehen und mögliche zusätzliche Kriterien erheben, die Männer und Frauen besser differenzieren können. Die Bearbeitungszeit beträgt circa 20 Minuten.

http://unipark.de/uc/depression 

Online-Training für Menschen mit Glücksspielproblemen

Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf sucht Teilnehmer für eine anonyme Online-Studie, in der zwei computerbasierte Trainings-Programme für die Behandlung von problematischem und pathologischem Glücksspiel auf ihre Wirksamkeit überprüft werden sollen. Alle Teilnehmer bekommen einen kostenfreien Zugang zu den Programmen (entweder sofort oder nach 8 Wochen Wartezeit), welche in reiner Selbstanwendung am eigenen Computer durchgeführt werden. Vor und nach der Teilnahme findet eine anonyme Online-Befragung statt.

https://ww3.unipark.de/uc/gluecksspiel/

Paare gesucht: Glücklich zu zweit?

An der Fernuniversität in Hagen läuft derzeit eine Beobachtungsstudie zum Thema "Partnerschaft und Stress", bei welcher neben dem Ausfüllen diverser Fragebögen eine 15-minütige Gesprächssituation im Versuchspersonenlabor der FernUni Hagen sowie die Entnahme einer Speichelprobe zur Erhebung des physiologischen Stressempfindens als Auswertungsgrundlage dienen. Da der Fokus der Untersuchung auf dyadischem Stresserleben liegt, werden Versuchspersonenpaare gesucht, die zu einem für sie passenden Zeitpunkt zwischen dem 5. und 16. Mai 2014 circa 75 Minuten ihrer gemeinsamen Zeit investieren möchten. Unter allen Teilnehmern werden insgesamt drei IKEA-Gutscheine im Wert von 100 Euro sowie diverse Weinpräsente verlost. Bei Interesse und Fragen hierzu bitte per E-Mail unter:

Partnerschaftsstudie(at)fernuni-hagen.de melden. 

Traumastudie - Therapieplätze für traumabelastete Jugendliche und junge Erwachsene

Um Jugendlichen zu helfen, schlimme Erfahrungen wie sexuellen oder physischen Missbrauch zu verarbeiten, haben Psychologen verschiedener deutscher Universitäten eine Traumatherapie speziell für Jugendliche entwickelt. Mit Hilfe dieser Behandlung konnten bereits deutliche Verbesserungen bei traumatisierten Jugendlichen erzielt werden. Momentan wird die Therapie in einer großen Studie überprüft. Die Behandlung wird in drei Städten in Deutschland angeboten: Berlin, Frankfurt und Ingolstadt. Es werden laufend Interessenten zwischen 14 und 21 Jahren gesucht, die sexuelle und/oder physische Gewalt erlebt haben und unter den Folgen leiden. Die ambulante Traumatherapie kann schnell begonnen werden, wird von allen Krankenkassen finanziert und von geschulten Psychotherapeuten und Psychotherapeutinnen durchgeführt.

www.traumatherapie-jugendliche.de

Gesundheitsbezogene Informationssuche bei Burnout

Im Rahmen einer Masterarbeit zum Studiengang "Master of Public Health" der Universitäten Zürich, Basel und Bern wird die Informationssuche bei Erwachsenen untersucht, welche von einem Burnout betroffen sind. Erkenntnisse aus dieser Arbeit sollen helfen, das bestehende Informationsangebot für Burnout-Betroffene zu überprüfen, zu verbessern und allenfalls die Schaffung neuer Angebote anzuregen. Gesucht werden deshalb Menschen, welche aufgrund ihrer Erfahrung mit einem Burnout bereit sind, sich zum Thema "Informationssuche bei Burnout" befragen zu lassen. Das Interview sollte maximal 45 Minuten dauern. Es kann im Rahmen eines Gesprächs mit Ihnen an einem Ort Ihrer Wahl, telefonisch oder über Skype durchgeführt werden. Bei Interesse können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer direkt bei dem Studienleiter Claude Cao melden:

Email: claude.cao(at)praxisriesbach.ch

Telefonisch oder per SMS: 004179/6907656

"Ha ha ha..." Was unterscheidet ein amüsiertes von einem dreckigen Lachen?

Am Lehrstuhl Persönlichkeitspsychologie und Diagnostik der Universität Zürich wird das Thema "Lachen" genauer untersucht. In einer aktuellen Studie geht es um die Einschätzung zu verschiedenen Arten des Lachens. Auf Wunsch erhalten alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen eine Zusammenfassung zu den Ergebnissen. Bearbeitungszeit beträgt circa 20 bis 30 Minuten.

https://www.soscisurvey.de/lachen/

Eltern von Kindern mit Beeinträchtigungen gesucht

Wie geht es Eltern beeinträchtigter Kinder? Welche Sorgen und Ängste, Hoffnungen und Stärken haben sie? Ein Forschungsprojekt der Universität Hildesheim stellt diese Fragen und untersucht aus psychologischer Sicht die Lebenslagen von Eltern, deren Kindern mit einer Behinderung oder dauerhaften Beeinträchtigung aufwachsen. Die Forschungsgruppe sucht für die Durchführung der Studie Eltern von beeinträchtigten Kindern, di derzeit bis zu 18 Jahren alt sind. Unter allen Teilnehmenden werde 5 Amazon-Gutscheine im Wert von jeweils 20,-- Euro verlost.

http://ww3.unipark.de/uc/UHI/905b/

Familien mit elterlicher Krebsdiagnose gesucht

Am Universitätsspital Basel wurde ein internet-basiertes Unterstützungsprogramm für Familien mit einer elterlichen Krebserkrankung entwickelt (FAMOCA - Family Online Counseling for families with parental cancer). Die Webseite richtet sich an alle Familienmitglieder und vermittelt altersspezifisch Wissen zu verschiedenen Themen rund um die Auswirkungen der Erkrankung auf die Familie und fördert die individuelle und familiäre Bewältigung. In dieser Studie wird untersucht, welche Hilfestellung das Programm betroffenen Familien bieten kann. Teilnehmen können alle Familien, bei denen ein Elternteil an Krebs erkrankt ist und wo mindestens ein Kind im Alter zwischen 3 und 18 Jahren im Haushalt lebt.

www.famoca.ch

Psychologische Übungen zur Wohlbefindenssteigerung

Im Rahmen dieser Onlinestudie der Freien Universität Berlin wird untersucht, ob einfache Übungen auf Grundlage der Positiven Psychologie in der Lage sind, das Wohlbefinden maßgeblich zu steigern. Neben der Übung, die für eine Woche durchzuführen ist, soll in regelmäßigen Abständen ein 20-minütiger Online-Fragebogen bearbeitet werden, um Veränderungen im Wohlbefinden beobachten zu können. Mitmachen kann jeder, der über 18 Jahre alt ist, einen Internetzugang hat und sich aktuell weder in psychiatrischer oder neurologischer Behandlung befindet, noch Psychopharmaka einnimmt. Als kleines Dankeschön haben alle Teilnehmer, die bis zum Ende dabei bleiben, die Chance einen von 10 Geschenkgutscheinen im Wert von 25 Euro zu gewinnen und ein individuelles Feedback zu ihrem Wohlbefindenszustand sowie nützliche Tipps zu dessen Verbesserung zu erhalten.

www.deine-glueckswoche.de

Sexualität und Persönlichkeit

Im Rahmen einer Bachelor-Arbeit an der Justus-Liebig-Universität in Gießen wird zurzeit der Zusammenhang zwischen Sexualität und Persönlichkeit untersucht. Die Bearbeitung des Online-Fragebogens dauert circa 10-15 Minuten.

https://www.soscisurvey.de/diffPG_PASAP/

Neu im Shop

Kerstin Bund: Glück schlägt Geld

Das Buch beschreibt, wie grundlegend die Generation Y, nach 1980 geboren, die Berufswelt verändert. Und es erklärt, warum wir alle von diesem Wandel profitieren.

19,99 €inkl. 7% MwSt.
Anzeige

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Termine

In unserem Terminkalender finden Sie Kongresse und Veranstaltungen zu psychologischen Themen.
Zu den Terminen.