Termine

Beginn Ende Veranstaltung Ort
Ausstellung 22.11.2013 25.04.2014
ENTSCHEIDEN - Eine Ausstellung

Die Ausstellung ENTSCHEIDEN führt die Besucherinnen und Besucher in den Supermarkt der Möglichkeiten. In die Welt der Job-Hopper, der Fast-Liebespaare und der Nichtwähler. Gut bedient ist, wer im Supermarkt der Möglichkeiten die richtigen Entscheidungen trifft. Doch das ist einfacher gesagt als getan: Sollen wir auf den Kopf hören oder auf den Bauch? Wie legen wir uns fest, ohne den verpassten Möglichkeiten nachzutrauern? ENTSCHEIDEN blickt hinter die Kulissen der Entscheidungsfindung und fragt nach dem Zusammenspiel von persönlicher Freiheit und gesellschaftlicher Verantwortung, Zufall und Schicksal.

www.stapferhaus.ch

Lenzburg, SCHWEIZ
Vortrag 05.02.2014 28.04.2014
Gesundheit und Körperkult als neue Religion?

Gesundheit, Fitness und Körperkult dienen häufig als Glaubensgrundsatz und Allheilmittel. Viel Zeit und Geld wird in Sport und Aussehen investiert, um sich möglichst lange jung und gesund zu halten. Aber dient das wirklich dem eigenen Seelenheil oder ist es nur schöne Makulatur? Ab dem 5. Februar startet eine neue Veranstaltungsreihe, die an vier Nachmittagen, jeweils von 16.30 bis 19.00 Uhr in der Evangelischen Stadtakademie Hannover mit folgenden Themen stattfindet:

5. Februar: Sehnsucht nach Gesundheit als Ersatz für verlorenen Glauben?

3. März: Gesunderhaltung zur Stärkung der Persönlichkeit

31. März: Gesundheitswahn gegen Angst vor dem Altern?

28. April: Gesund zum Wohle der Gesellschaft?

www.gesundheit-nds.de

Hannover
Sonstiges 29.03.2014 02.04.2014
Themenwoche "Beziehungsweise(n) neu erleben"

Für 60 Neugierige bietet die Themenwoche "Beziehungsweise(n) neu erleben" die Gelegenheit, die Wechselwirkung von Körper und Psyche zu erforschen. Organisiert wird die Veranstaltung von Studierenden der Universität Witten/Herdecke. Die Initiative möchte ein ganzheitliches Verständnis des Menschen unter Berücksichtigung der Wechselbeziehung von Körper und Psyche erzielen. Dazu gibt es Workshops, Seminare, Diskussion und eine Ideenwerkstatt. Zur Themenwoche KörperlICH können sich Interessierte bis zum 01. März 2014 anmelden über den Link:

 https://docs.google.com/forms/d/1l2S9i3PhChyBKc0QApJ8bJXzn0oGuJMkjgybUviTmmQ/viewform

Witten
Kongress / Tagung 02.04.2014 02.04.2014
False Memory-Fachtagung

Thema: Manipulierte Erinnerung an sexuellen Missbrauch in "aufdeckenden" Therapien: Fachvorträge und Podiumsdiskussion für Fachkreise, wie Ärzte, Therapeuten, Sozialdienste, Beratungsstellen, Frauenhilfsvereine, Jugendämter, Polizei, Juristen, Medien.  Anmeldung bis 15.03.2014 per Post oder E-Mail an kontakt(at)false-memory.de

www.false-memory.de

 

 

Düsseldorf
Vortrag 02.04.2014 02.04.2014
Wille, Selbstbestimmung und psychische Krankheit

Öffentlicher Vortrag von Professor Thomas Fuchs von der Uniklinik Heidelberg. Der Vortrag findet statt im Rahmen der Fachtagung "Willen artikulieren und Willen verstehen" der Volkswagenstiftung. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Kapazitäten sind allerdings begrenzt.

http://www.volkswagenstiftung.de/veranstaltungen

Hannover
Kongress / Tagung 03.04.2014 04.04.2014
5. Medienkongress

Tagungsthema: "Social Network - Die Revolution der Kommunikation". Wir kommunizieren zunehmend asynchron: entweder nicht zeitgleich, oder weil unser Gesprächspartner nicht am gleichen Ort ist wie wir. Diese selektive Wahrnehmung macht unseren Austausch von Gedanken zu einer einfachen und komfortablen Lösung. Doch was ist mit der zwischenmenschlichen Kommunikation? Welche Vor- und Nachteile eröffnen sich uns damit?

www.medienkongress-vs.de

Villingen-Schwenningen
Sonstiges 04.04.2014 06.04.2014
Seminar: Body and Religion

Der Körper tritt wieder vermehrt als Teil von religiösen Zeichensystemen in den Vordergrund und für viele Formen der religiösen Praxis erscheint der Körper als unverzichtbar. Mit dieser Neufokussierung auf den Körper gehen Fragen nach den wechselseitigen Einflüssen und gesellschaftlichen Spannungsfeldern einher, die auch mit anderen öffentlichen Körperdarstellungen und -Wahrnehmungen verbunden sind. "Religiöse Tattoos", Schmuck, Kleidung aber auch das öffentliche Tragen von rituellen Kleidern erscheinen hier ebenso in einem neuen Licht, wie Gottesdienstformen, in denen sinnliche Angebote einen regelrechten Boom erfahren. In einem öffentlichen Seminar an der Universität Mannheim wird dieses Feld zwischen Körper und Religion ausgelotet. Dazu werden gegenwärtige Phänomene und neue Trends religionswissenschaftlich in den Blick genommen, theologisch reflektiert und zukünftige Entwicklungen bedacht.

www.ev-akademie-baden.de

Mannheim
Sonstiges 04.04.2014 04.04.2014
Zukunftsforum "Recht und Moral"

Steuerhinterziehung von vermeintlich ehrbaren Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, gefälschte Rankingergebnisse anerkannter Publikationsmedien, Doping im Spitzensport: Ist denn wirklich alles erlaubt, was nicht explizit verboten ist? Ist das gesellschaftliche Bewusstsein für Recht und Moral abhandengekommen? An der Universität Bayreuth werden diese brisanten und hochaktuellen Fragen, für die sich fast täglich neue Beispiele finden lassen, mit wissenschaftlicher Expertise und im Dialog mit der interessierten Öffentlichkeit diskutiert und Antworten gegeben.

www.zukunftsforum.uni-bayreuth.de

Bayreuth
Kongress / Tagung 04.04.2014 04.04.2014
3. Symposium "Konflikt und Gesundheit"

Motto: Wertschöpfung statt Erschöpfung in Unternehmen und Organisation. Ein Drittel aller Anträge auf Berufsunfähigkeit beruhen heute auf psychischen Erkrankungen. Dieses Symposium bietet eine Analyse der aktuellen Situation und fokussiert auf praktikable Lösungsansätze aus unterschiedlichen Blickwinkel. Die Teilnehmer erfahren in praxisnahen Vorträgen und interaktiven Workshops unter anderem, Was Konfliktbegleitung zur psychischen Gesundheit der Mitarbeiter beitragen kann, wie eine mediative Haltung im Unternehmen soziale Konflikte entschärft oder erst gar nicht entstehen lässt und was Organisationen tun können, um mit der Ressource "Mensch" wertschätzend umzugehen. Das Symposium richtet sich an Unternehmer, Führungskräfte, Personalreferenten und Betriebsräte.

http://rg-muenchen.bmev.de/aktuelles/symposium-2014

München
Kongress / Tagung 09.04.2014 09.04.2014
Fachtagung: 40 Jahre Suchtbehandlung

Motto der Tagung: Bewährtes für die Zukunft - 40 Jahre Suchtbehandlung, 40 Jahre AHG Klinik Tönisstein. Mit dieser Fachtagung soll der Dialog zwischen Leistungserbringern, Kostenträgern, Kooperationspartnern und Betroffenen intensiviert werden.

www.toenisstein.de 

Bad Neuenahr
Ausstellung 12.04.2014 07.09.2014
Bin ich schön?

Von Äußerlichkeiten wie Kleidung und Make-up, Paarungskriterien bei Mensch und Tier über mathematische Formeln der Ästhetik bis hin zu universalen Schönheitsmerkmalen: Auf rund 300 Quadratmetern beleuchtet "Bin ich schön?" biologische und kulturelle Grundlagen von Schönheit. Denn diese, macht die Schau klar, ist nichts Absolutes und Unveränderliches - Schönheit ist abhängig von Kultur und Zeitgeist. So hinterfragt die Ausstellung denn auch medial konstruierte Vorbilder und beleuchtet Schattenseiten und Auswüchse des heutigen Schönheitskults.

www.binichschoen.forumschwyz.ch

Schwyz/SCHWEIZ
Kongress / Tagung 14.04.2014 14.04.2014
Bipolare Erkrankung und Familie

Die bipolare Erkrankung stellt für Familien eine besondere Belastung dar - wie erkläre ich einem kleinen Kind, wenn Mama oder Papa wochenlang nicht lachen oder nicht spielen wollen, oder wenn sie laut sind, herumschreien oder verrückte Dinge tun? Die Veranstalter des Vivantes Humboldt Klinikums werden auf diese Fragen eingehen - wissenschaftlich, klinisch-pragmatisch, aber auch humorvoll-kindlich, denn Aufklärung muss auf vielen Ebenen erfolgen, in der jeweils richtigen Sprache und den richtigen Bildern.

www.vivantes.de

Berlin
Vortrag 25.04.2014 27.04.2014
Selbsterfahrung: Workshop mit Rick Hanson

Der Neuropsychologe Rick Hanson wird in diesem selbsterfahrungsbezogenen Workshop in sein Programm "Taking in the Good" (TiG) einführen. Es zeigt Wege auf, wie wir unser Gehirn stimulieren und stärken können, um flüchtige positive Erfahrungen in bleibende innere Ressourcen zu verwandeln. Weitere Vorträge und Workshops von und mit Rick Hanson finden unter anderem in Zürich, Frankfurt, Hamburg und München statt.

www.arbor-seminare.de/veranstaltung/taking-good-3-tage

 

 

Freiburg
Kongress / Tagung 25.04.2014 26.04.2014
Jahreskongress der Dt. Gesellschaft für Soziale Arbeit

Motto der Veranstaltung: Konflikte  - theoretische und praktische Herausforderungen für die Soziale Arbeit. Wie alltagsnahe Gewaltprävention in Schule und offener Jugendarbeit aussehen kann, ist einer der Schwerpunkte auf dem Jahreskongress. In über hundert Vorträgen werden vielfältige Aspekte der Analyse und des Umgangs mit Konflikten thematisiert.

www.dgsainfo.de

Köln
Kongress / Tagung 26.04.2014 26.04.2014
Essstörungen bei Kindern

Ein Tagesseminar für betroffene Eltern und Fachleute. Verweigert ein Kind das Essen, wirkt sich das auf das gesamte Familiensystem aus. Plötzlich beherrscht das Thema Essen den Alltag. Die Auslöser sind unterschiedlich, die Folgen dramatisch. Eltern und Fachleute erfahren im Seminar, wie sie erfolgreich das bestehende Problem auflösen und was wir aus der Geschichte vom "Suppenkasper" lernen können. Das Seminar findet in der Zeit von 9 - 16 Uhr in Hachenburg statt. Der genaue Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben. Die telefonische Anmeldung erfolgt bei der Seminarleiterin Marion Milbradt unter der Telefonnummer 02662-5079367 oder per E-Mail an: marionmilbradt(at)web.de

Hachenburg
Sonstiges 28.04.2014 07.07.2014
Ringvorlesung: Die umkämpfte Psyche

Zur Rekontextualisierung psychischen Leids im Kapitalismus: Die Kooperation zwischen der Menschenrechtsorganisation medico international, dem Sigmund-Freud-Institut und dem Institut für Soziologie eröffnet Diskussionsräume für eine politische Debatte über die Umkämpfte Psyche. Die Vorlesungsreihe hat das Ziel, die Bedingungen psychischen Leidens und psychosozialer Hilfe wieder in einen globalen gesellschaftlichen und politischen Kontext zu stellen. Die Ringvorlesung findet Montags 20-22 Uhr statt; Campus Westend (im PEG 1.G 191), Universität Frankfurt. Die Veranstaltung ist für alle Interessierten offen! Infos und Termine:

http://medico.de/media/programmheft-ringvorlesung-umkaempfte-psyche.pdf

Frankfurt
Vortrag 30.04.2014 30.04.2014
Inklusion in Theorie und Praxis

Die Ringvorlesung der Universität Osnabrück greift mit der Inklusion ein Thema auf, welches auf vielen gesellschaftlichen Ebenen, vor allem aber hinsichtlich einer Umsetzung in die schulische und außerschulische Praxis, diskutiert wird. Die einzelnen Vorträge versuchen sich diesem breiten Spektrum anzunähern, indem sowohl aktuelle Informationen als auch Fragen zu politischen, ethischen und pädagogischen Perspektiven schulischer Inklusion behandelt werden. Jeden Mittwoch, ab 30. April 2014, 16.00 Uhr.

Information: Tel. 0541/969-4550, E-Mail: ekkehard.Ossowski(at)uos.de , Magdalena.hollen(at)uos.de

http://www.uni-osnabrueck.de/presse_oeffentlichkeit/veranstaltungen/veranstaltungskalender.html

Osnabrück, Kolpingstraße 7 (HVZ), 01/EZ 04
Vortrag
Vortrag
Kongress / Tagung
Kongress / Tagung
Ausstellung
Ausstellung
Sonstiges
Sonstiges

Neu im Shop

Alan Weisman: Countdown

Hat unser Planet eine Zukunft? Der Countdown hat begonnen und die Erde kann uns nicht mehr lange (er)tragen. Piper Verlag, 573 Seiten

24,99 €inkl. 7% MwSt.

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.