Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand 15. Mai 2022

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln, zu welchen Bedingungen Sie auf der Website www.psychologie-heute.de Bestellungen tätigen (Hefte, Abonnements, Einzelartikel, Bücher etc.).

 

§ 1 Geltungsbereich

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Abonnements von Print- und Digitalangeboten (nachfolgend zusammen „Abonnement“ genannt), sowie für den Erwerb einzelner Downloadprodukte der Julius Beltz GmbH & Co. KG (nachfolgend „BELTZ“ bzw. „Verlag“ genannt).

(2) Auf Käufe oder Abonnements, welche über die „Psychologie-heute“ App abgeschlossen werden, finden diese AGB im Übrigen nur Anwendung, wenn dies ausdrücklich in dem jeweiligen Abschnitt so bestimmt ist.

(3) Für die Geschäftsbeziehung zwischen BELTZ und dem Kunden (nachfolgend „Abonnent“, „Kunde“ oder „Käufer“ genannt) gelten ausschließlich die nachfolgenden AGB in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers werden nicht anerkannt, es sei denn, BELTZ stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

(4) Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck der georderten Lieferungen und Leistungen nicht seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

 

§ 2 Vertragsschluss

(1) Die Bestellung durch den Kunden – gleich, ob per E-Mail, Fax, Telefon oder über die Website www.psychologie-heute.de – stellt ein Angebot an BELTZ zum Abschluss eines Kaufvertrages i.S.d. § 145 ff. BGB dar.

(2) Die Publikationen von BELTZ sind in verschiedenen Abonnements (z. B. Applikation, Internetangebot, E-Paper, Druckausgabe, etc.) erhältlich. Zu Beginn jedes Abonnements erhält der Kunde als Bestandteil des Abonnements eine Vertragsbestätigung mit den jeweils aktuellen AGB des Verlags, mit dem der Kunde alle wichtigen Informationen zu seinem Abonnement bestätigt bekommt (nachfolgend „Vertragsbestätigung“ genannt).

(3) Bei der Bestellung eines Abonnements über die Website www.psychologie-heute.de hat der Kunde jederzeit und abschließend noch einmal auf der Seite „PRÜFEN UND BESTELLEN“ die Möglichkeit, zurückzuspringen und gemachte Eingaben zu überprüfen und ggf. zu korrigieren. Die Bestellung wird erst durch Drücken des Buttons „Jetzt kostenpflichtig bestellen“ verbindlich abgeschickt. Bis dahin kann der Bestellvorgang jederzeit beendet werden. BELTZ speichert den Vertragstext und sendet dem Kunden eine Bestätigung über den Eingang der Bestellung mit den Bestelldaten und jeweils gültigen AGB an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse. Diese Eingangsbestätigung ist noch kein Vertragsschluss. Der Vertrag kommt bei einem Print-Abonnement gemäß § 2 Abs. 4, bei einem digitalen Abonnement gemäß § 2 Abs. 6 und bei dem Erwerb von Downloadprodukten gemäß § 2 Abs. 7 zustande.

(4) Mit Bestätigung des jeweiligen Abonnements per Bestätigungsschreiben oder der ersten Teillieferung kommt der Print-Abonnementvertrag (den der Kunde vorher per Bestellkarte, Online-Formular oder telefonisch bindend angefragt hat) zustande und werden Lieferung, Abnahme und Bezahlung für beide Vertragspartner rechtsverbindlich. Ein Anspruch auf Vertragsabschluss besteht nicht. Lieferbeginn ist der in der Vertragsbestätigung genannte Termin, sofern die Bestellung rechtzeitig (10 Tage vorher) beim Verlag eingegangen ist. Bei Bestellungen ohne Terminangabe gilt die nächsterreichbare Lieferaufnahme als vereinbart.

(5) BELTZ behält sich vor, von einer Ausführung ihrer Bestellung abzusehen, wenn der bestellte Titel nicht vorrätig ist, der nicht vorrätige Titel beim Verlag vergriffen und die bestellte Ware infolgedessen nicht verfügbar ist. In diesem Fall wird Sie BELTZ unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und einen gegebenenfalls bereits gezahlten Kaufpreis unverzüglich an Sie erstatten.

(6) Die Anfrage zum Abschluss eines digitalen Abonnements erfolgt in der Regel durch die Übersendung des ausgefüllten Online-Anmeldeformulars und ist bindend. Der Vertrag kommt erst zustande, wenn BELTZ dem Kunden den Auftrag mittels Bestätigungsschreiben bestätigt. Ein Anspruch auf Vertragsabschluss besteht nicht.

(7) Für Downloadprodukte gilt: Der Vertrag kommt unter Einbeziehung dieser AGB zwischen Käufer und Verkäufer unter der Voraussetzung zustande, dass der Käufer nach Angabe seiner persönlichen Daten und der Auswahl der gewünschten Inhalte den Downloadlink durch Mausklick anfordert. Der Nutzer verpflichtet sich zur wahrheitsgemäßen und vollständigen Angabe der abgefragten Daten. BELTZ nimmt das Angebot erst durch die Bereitstellung der Datei zum Download an. Etwaige Statusmeldungen gelten nicht als Annahme des Angebots.

(8) BELTZ kann mit dem Kunden zum Zweck der Vertragsabwicklung telefonisch, schriftlich, auf elektronischem Wege, insbesondere in Textform per E-Mail Informationen und Dokumente (z. B. vertragliche Korrespondenz, Abrechnungs-/Forderungsbelege) austauschen.

(9) Für Käufe, welche lediglich über die „Psychologie-heute“- App abgewickelt werden, gilt nachstehender § 3.

 

§ 3 Vertragsschluss über die App, sog. "In-App-Käufe"

(1) BELTZ stellt über die Plattformen „Apple-Store“ und „Google-Play-Store“ die App „Psychologie heute“ zum Download bereit. Die App dient dem Vertrieb von digitalen Produkten von BELTZ.

(2) Über die App können Abonnements sowie einzelne Download-Produkte erworben werden. Die erworbenen Produkte werden den Kunden digital über die App zur Verfügung gestellt. Eine Übertragung auf andere Medien, etwa im PDF-Format, ist nicht möglich.

(3) Bei Vertragsschluss über die App ist BELTZ lediglich als Vermittler tätig, Vertragspartner des Kunden ist der jeweils anbietende Store („Apple-Store“ oder „Google-Play-Store“). Dieser bestimmt auch die Zahlungsmodalitäten sowie die Vertragsabwicklung.

(4) Der Kunde wird hiermit ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der jeweilig genutzte Store ggf. über eigene AGB verfügt, auf welche hiermit umfassend verwiesen wird.

 

§ 4 Downloadprodukte: Verfügbarkeit und Nutzungsrechte

(1) Für Downloadprodukte, die der Kunde über unseren Webshop erwerben und herunterladen kann, gibt es keine zeitliche Begrenzung für den Download. Die Möglichkeit des Downloads besteht für jedes erworbene Downloadprodukt jedoch nur sechs (6) mal. Der Zugang des Kunden hierzu erfolgt passwortgeschützt im Wege der Datenfernübertragung unter Verwendung der dem Kunden für sein persönliches Benutzerkonto (§ 4) zugeordneten Zugangsdaten (E-Mail-Adresse/Benutzername und Passwort).

(2) Downloads innerhalb unserer App im Rahmen eines Kombi-Abos aus Print-Ausgaben und App sind während der Laufzeit des Abos möglich.

(3) Mit Vertragsabschluss erwirbt der Nutzer das nicht ausschließliche, nicht übertragbare, räumlich und zeitlich uneingeschränkte Nutzungsrecht an den Download-Inhalten zum ausschließlich privaten Gebrauch. Eine Weitergabe dieser Inhalte an Dritte ist unzulässig und eine gewerbliche Benutzung bedarf unserer vorherigen Zustimmung bzw. gesonderter Lizenzierung. Copyright-Vermerke, etc. dürfen nicht entfernt werden und Sie sind nicht berechtigt, die Inhalte zu verändern, zu bearbeiten, öffentlich wiederzugeben oder zum Download zur Verfügung zu stellen.

(4) BELTZ behält sich vor, die Publikationen zum Schutz des Urheberrechts mit einem Kopierschutz (Wasserzeichen, AdobeDRM) zu versehen.

 

§ 5 Digitales Nutzerkonto

(1) BELTZ ermöglicht dem Kunden auf www.psychologie-heute.de/login.html über die Login-Schaltfläche zur Registrierung (nachfolgend „Login-Service“ genannt) die Einrichtung eines digitalen Kundenkontos (nachfolgend „Kundenkonto“ genannt). Über sein Kundenkonto kann der Kunde über die Schaltfläche „MEIN KONTO“ die Verwaltung eigener Abonnements, die Pflege von Kundendaten wie auch die Nutzung abgeschlossener digitaler Abonnements vornehmen. Login und Kontoverwaltung stehen dem Kunden kostenfrei zur Verfügung und laufen auf unbestimmte Zeit.

(2) BELTZ ist frei in der Ausgestaltung der über die Kontoverwaltung angebotenen Inhalte und jederzeit berechtigt, diese zu ändern, einzuschränken, zu erweitern oder ganz einzustellen.

(3) Die Anmeldung zu den Services erfordert die ausdrückliche Einwilligung in die jeweils gültigen AGB und Datenschutzerklärung.

(4) Bei der Anmeldung zum Kundenkonto muss, neben der Nennung einer tatsächlich genutzten und regelmäßig abgerufenen E-Mail-Adresse, ein Passwort bestimmt und eingegeben werden (persönliche Zugangsdaten). Der Nutzer darf hierbei insbesondere keine Daten von Dritten Personen angeben.

(5) Das Absenden des ausgefüllten Registrierungsformulars stellt die Angebotserklärung des Nutzers auf Abschluss der Vereinbarung über die Nutzung des Kundenkontos dar. BELTZ nimmt dieses Angebot vorbehaltlich der § 4 Abs. 7 an, indem BELTZ dem Nutzer die Registrierung per Bildschirmanzeige und/oder entsprechender E-Mail bestätigt oder indem der Nutzer nach Absenden des Registrierungsformulars für den Zugang zu den betreffenden registrierungsbedürften Bereichen bzw. Inhalten freigeschaltet wird.

(6) Umgehend nach Eingang des Registrierungsformulars erhält der Kunde eine Bestätigungs-E-Mail. Mit dieser wird die Aufnahme als registrierter Nutzer für https://www.psychologie-heute.de/ bestätigt.

(7) BELTZ ist berechtigt, einzelne Registrierungen auch nach bereits versandter Bestätigungs-E-Mail, ohne Angaben von Gründen abzulehnen. Eine Vereinbarung zur Nutzung des Kundenkontos kommt dann nicht zustande.

(8) Die Nutzungsberechtigung der Services gilt nur für den Kunden persönlich und ist nicht übertragbar. Die Zugangsdaten sind durch den Kunden sicher aufzubewahren und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Der Kunde ist für die Geheimhaltung seiner Zugangsdaten selbst verantwortlich und haftet für etwaige von ihm zu vertretende Schäden im Falle des Missbrauchs. BELTZ behält sich vor, den Zugang zum Kundenkonto zu sperren, wenn durch das Verschulden des Nutzers ein Missbrauch der Zugangsdaten erfolgt.

(9) Sind unter der Anschrift des Kunden und/oder in der Institution des Kunden mehrere Personen tätig, so erhält im Regelfall jeder berechtigte Nutzer eigene Zugangsdaten. Der Kunde stellt hierbei sicher, dass die in seiner Institution tätigen Nutzer der Verpflichtung zur Geheimhaltung der Zugangsdaten und Verhinderung von deren unberechtigten Nutzung nachkommen. Ein zeitweiliges Unterbrechen von digitalen Abonnements ist, ebenso wie eine Erstattung von Abonnementgebühren für Teilzeiträume, nicht möglich.

(10) Die Vereinbarungen zum Kundenkonto können sowohl BELTZ als auch der Nutzer jederzeit grundsätzlich ohne Frist durch ordentliche Kündigung beenden. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung des Kundenkontos bleibt daneben jeder Partei vorbehalten. Insbesondere ist BELTZ berechtigt, die Zugangsdaten des Kunden bei Verstößen gegen diese AGB (insbesondere wegen falscher Angaben bei oder nach der Registrierung und/oder unbefugter Weitergabe oder Offenlegung der Zugangsdaten) oder Hacking (insbesondere des Passwortes), zeitweilig oder dauerhaft zu sperren und/oder dem Kunden den Zugang mit sofortiger Wirkung oder mit im eigenem Ermessen stehender Frist endgültig zu entziehen und/oder die Vereinbarung zum Kundenkonto außerordentlich und fristlos zu kündigen. Kündigungen bedürfen stets der Textform, also zumindest per E-Mail, Fax oder Brief. Die Kündigung durch den Verlag gilt als zugestellt, wenn diese an die im Benutzerkonto hinterlegte E-Mail-Adresse verschickt ist.

(11) Kontolöschung: Der Kunde kann die Löschung mittels schriftlichen oder elektronischen Auftrags an den in § 18 genannten Ansprechpartner durch den Verlag vornehmen lassen. Mit Löschung des Kundenkontos endet für den Kunden die Zugangsberechtigung für zugangsbeschränkte Inhaltsangebote. Bei bestehendem digitalem Abonnement kann der Kunde die Kontolöschung deshalb erst zum Ende des Abonnementvertrages vornehmen bzw. beauftragen. Eine Kontolöschung ersetzt dabei die Kündigung des Abonnements nicht.

 

§ 6 Lieferbedingungen

(1) BELTZ wird die bestellte Ware an die vom Kunden angegebene Lieferadresse schnellstmöglich ausliefern. Die Lieferzeit beträgt ca. 4 Arbeitstage; diese Angabe ist unverbindlich. Verbindliche Liefertermine müssen schriftlich vereinbart werden. Zur fristgerechten Lieferung genügt es, wenn BELTZ die Ware vor Fristablauf absendet.

(2) BELTZ ist zur Teillieferung und Teilleistung jederzeit berechtigt, sofern diese dem Kunden zumutbar sind.

(3) Bei Abo-Bestellungen liefert BELTZ die als nächstes anstehende Ausgabe, außer der Kunde bestellt mit abweichendem Starttermin.

(4) Nach der ersten im Abonnement ausgelieferten Psychologie Heute erhält der Kunde die Rechnung auf dem Postweg.

(5) Psychologie Heute kann aus technischen Gründen nicht in den Urlaub nachgeschickt werden.

 

§ 7 Abonnements & Kündigungsmodalitäten

(1) Den Gesamtpreis einschließlich aller Steuern und Abgaben der Publikationen, entsprechend des gewählten Abonnements, findet der Kunde direkt im Bestellprozess und in der Vertragsbestätigung.

(2) Die Zahlungs-, Liefer- und Leistungsbedingungen findet der Kunde bei der jeweils gewählten Abonnementform sowie direkt im Bestellprozess und in der Vertragsbestätigung.

(3) Die Informationen zum bestehenden gesetzlichen Gewährleistungsrecht findet der Kunde unter
§ 15 dieser AGB.

(4) Der Kunde findet zu dem jeweils gewählten Abonnement direkt im Bestellprozess und mit dem Vertragsbestätigung Informationen zur Laufzeit, Mindestdauer einer Bezugsverpflichtung sowie die Bedingungen der Kündigung.

(5) Der Kunde findet unter § 13 dieser AGB die Bedingungen, die Fristen und Informationen über das Verfahren über die Ausübung des Widerrufsrechts nach § 355 Absatz 1 des Bürgerlichen Gesetzbuches sowie das Muster-Widerrufsformular.

(6) Die Übertragung von Abonnements (Druckausgabe und/oder Digitale Abonnements) durch den Kunden an Dritte bedarf während der Vertragslaufzeit der ausdrücklichen Zustimmung des Verlages. Die Zustimmung des Verlages gilt erst durch die schriftliche Bestätigung der Vertragsänderung als erteilt.

(7) Vorbehaltlich § 7 Abs. 8 gilt die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses zum jeweiligen Abonnement ausgewiesene Preisliste. Die Preisliste stellt BELTZ in jeweils gültiger Form unter Preisliste zur Verfügung.

(8) BELTZ ist berechtigt, auch während der Vertragslaufzeit eine Anpassung des Abonnementpreises vorzunehmen, höchstens jedoch ein Mal pro Quartal und nur um nach Abschluss des Abonnements eingetretene Auswirkungen von Änderungen der Gesamtkalkulation und -kosten des Verlags widerzuspiegeln. Beispiele für Kostenelemente, die den Preis der Abonnements beeinflussen, sind Produktions- und Beschaffungskosten, Kosten für die technische Bereitstellung bzw. die Auslieferung, Kundendienst und andere Kosten des Ein- und Verkaufs (z. B. Rechnungsstellung und Bezahlung, Marketing), allgemeine Verwaltungs- und andere Gemeinkosten (z. B. Miete, Zinsen und andere Finanzierungskosten, Kosten für Personal, Dienstleister und Dienstleistungen, IT-Systeme, Energie) sowie staatlich auferlegte Gebühren, Beiträge, Steuern und Abgaben. Die Anpassung kann sowohl in Form von Preiserhöhungen - bei insgesamt gestiegenen Kosten - als auch in Form von Preissenkungen - bei insgesamt gesunkenen Kosten - erfolgen, wobei der Umfang der Anpassung im angemessenen Verhältnis zur eingetretenen Veränderung zu stehen hat. Anpassungen des Abonnementpreises werden per E-Mail angekündigt. Preiserhöhungen bei Abonnements werden erst mit der nächsten Verlängerung der Laufzeit wirksam. Der Abonnementpreis ist für den Zeitraum der Vorausberechnung garantiert und kann nicht erhöht werden.

(9) Bei Preiserhöhungen steht dem Abonnenten auf den Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Preiserhöhung ein Sonderkündigungsrecht zu. Die Kündigung muss dem Verlag innerhalb eines Monats ab Mitteilung der Preiserhöhung zugehen. Zwischenzeitlich erfolgter Leistungsaustausch wird nicht rückabgewickelt.

(10) Für auf unbestimmte Dauer geschlossene Abonnements, die vor dem 1. März 2022 gemäß Ziffer § 2 Abs. 4 bzw. § 2 Abs. 6 abgeschlossen wurden, gilt nachfolgend (a) und für auf unbestimmte Dauer geschlossene Abonnements, die seit dem 1. März 2022 gem. § 2 Abs. 4 bzw. § 2 Abs. 6 abgeschlossen wurden, gilt nachfolgend (b).

(a) Auf unbestimmte Dauer geschlossene Abonnements können mit einer Kündigungsfrist von vier (4) Wochen zum Ablauf des Vorausberechnungszeitraumes gekündigt werden. Der Vorausberechnungszeitraum beträgt längstens ein (1) Jahr.

(b) Auf unbestimmte Dauer abgeschlossene Abonnements können jederzeit mit einer Kündigungsfrist von einem (1) Monat gekündigt werden; Abonnenten sind im Voraus gezahlte Beträge zu erstatten, wenn und soweit diese vom Abonnenten für Zeiträume nach Ende des Abonnements entrichtet wurden.

(11) Für Abonnements mit einer vereinbarten Mindestlaufzeit (d. h. auf bestimmte Dauer geschlossene Abonnements, deren Laufzeit sich nach Ablauf der Mindestlaufzeit ohne ordnungsgemäße Kündigung automatisch verlängert), die vor dem 1. März 2022 gem. § 2 Abs. 4 bzw. § 2 Abs. 6 abgeschlossen wurden, gilt nachfolgend (a) und für Abonnements mit einer vereinbarten Mindestlaufzeit, die seit dem 1. März 2022 gem. § 2 Abs. 4 bzw. § 2 Abs. 6  abgeschlossen wurden, gilt nachfolgend (b). Die Mindestlaufzeit beträgt in jedem Fall längstens ein (1) Jahr.

(a) Abonnements mit einer vereinbarten Mindestlaufzeit verlängern sich nach Ablauf der Mindestlaufzeit auf unbestimmte Dauer, wenn nicht mit einer Frist von vier (4) Wochen zum Ablauf der vereinbarten Mindestlaufzeit gekündigt wird. Nach Ablauf der Mindestlaufzeit können Abonnements mit einer Frist von vier (4) Wochen zum Ablauf des jeweiligen Vorausberechnungszeitraums gekündigt werden. Der Vorausberechnungszeitraum beträgt längstens ein (1) Jahr.

(b) Abonnements mit einer vereinbarten Mindestlaufzeit verlängern sich nach Ablauf der Mindestlaufzeit auf unbestimmte Dauer, wenn nicht mit einer Frist von einem (1) Monat zum Ende der vereinbarten Mindestlaufzeit gekündigt wird. Nach Ablauf der Mindestlaufzeit können Abonnements jederzeit mit einer Frist von einem (1) Monat gekündigt werden; Abonnenten sind im Voraus gezahlte Beträge zu erstatten, wenn und soweit diese vom Abonnenten für Zeiträume nach Ende des Abonnements entrichtet wurden.

(12) Abonnements mit einer vereinbarten Festlaufzeit (d. h. auf bestimmte Dauer geschlossene Abonnements, deren Laufzeit sich nicht automatisch verlängert) können nicht ordentlich gekündigt werden und enden automatisch mit Ablauf der Festlaufzeit. Die Festlaufzeit beträgt längstens zwei (2) Jahre.

(13) Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

(14) Jede Kündigung hat in Schriftform oder in Textform (E-Mail reicht aus) zu erfolgen. Ab dem 01.07.2022 steht den Kunden darüber hinaus die Möglichkeit offen, das Abonnement auf der Website über den Button „Vertrag hier kündigen“ zur nächsten Kündigungsmöglichkeit zu beenden.

 

§ 8 Besondere Abonnements

Unbeschadet der Regelungen nach § 6 dieser AGB gelten für die im Folgenden genannten Abo-Modelle ergänzend spezielle Regelungen:

(1) Geschenkabonnement

Das Geschenkabonnement gilt für ein Jahr (12 monatlich erscheinende Hefte) und endet automatisch mit der Zustellung der zwölften Ausgabe. Das erste Heft versenden wir nach Bearbeitung Ihrer Bestellung bzw. sobald die von Ihnen bei der Bestellung angegebene Psychologie Heute-Ausgabe erschienen ist.

Es ist nicht möglich, ein Geschenkabonnement für sich selbst zu bestellen.

(2) Geschenkabonnement PLUS

Das Geschenkabonnement gilt für ein Jahr (12 monatlich erscheinende Hefte sowie die vier jedes Jahr neu erscheinenden „Compact“-Ausgaben) und endet automatisch nach der Zustellung von zwölf monatlich erscheinenden Heften sowie von vier „Compact“-Ausgaben. Das erste Heft versenden wir nach Bearbeitung Ihrer Bestellung bzw. sobald die von Ihnen bei der Bestellung angegebene Psychologie Heute-Ausgabe erschienen ist.

Es ist nicht möglich, ein Geschenkabonnement für sich selbst zu bestellen.

(3) Studentenabonnement

Das Studentenabonnement ist ein ermäßigtes vollwertiges Abonnement. Wir gewähren es aus-schließlich Vollzeitstudenten/innen und benötigen als Berechtigungsnachweis eine Kopie der Studienbescheinigung. Senden Sie diese nach Ihrer Bestellung und vor jeder manuellen Aboverlängerung per E-Mail, Telefax oder im Briefumschlag an den Beltz Medienservice (die Kontaktdaten finden Sie in § 17), ansonsten entfällt die Verbilligung, und es ist der volle Abonnementpreis zu zahlen (siehe § 6 Abs. 7 dieser AGB).

Bei einem Studentenabonnement müssen Rechnungs- und Lieferungsempfänger identisch sein.

(4) Studentenabonnement PLUS

Das Studentenabonnement PLUS ist ein ermäßigtes vollwertiges Abonnement. Wir gewähren es ausschließlich Vollzeitstudenten/innen und benötigen als Berechtigungsnachweis eine Kopie der Studienbescheinigung. Senden Sie diese nach Ihrer Bestellung und vor jeder manuellen Aboverlängerung per E-Mail, Telefax oder im Briefumschlag an den Beltz Medienservice (die Kontaktdaten finden Sie in § 17), ansonsten entfällt die Verbilligung, und es ist der volle Abonnementpreis zu zahlen (siehe § 6 Abs. 7 dieser AGB).

Bei einem Studentenabonnement PLUS müssen Rechnungs- und Lieferungsempfänger identisch sein.

(5) Testabonnement

Das Testabonnement umfasst die jeweils im Angebotstext beschriebenen Inhalte und verlängert sich danach grundsätzlich automatisch auf unbestimmte Zeit. Das verlängerte Vertragsverhältnis kann jederzeit zum Monatsende gekündigt werden: Die Kündigung können Sie spätestens direkt nach dem Erhalt des letzten kostenlosen Heftes gegenüber dem Beltz Medienservice aussprechen (per Telefon, Brief, Telefax oder E-Mail); die Kontaktdaten finden Sie in § 18.

Das Testabonnement können Sie nur einmal innerhalb eines Jahres wahrnehmen.

(6) Abonnements für digitale Inhalte

(6.1) Artikel-Flatrate

Für die Dauer des Abonnements erhalten Abonnenten Zugriff auf alle zahlungspflichtigen Artikel, welche auf https://www.psychologie-heute.de/ veröffentlicht werden. Abonnenten können die betroffenen Artikel für die Dauer des Abonnements als PDF herunterladen. Die Preise sowie die angebotenen Abonnement-Zeiträume können der Preisliste entnommen werden. Das Abonnement beginnt, nachdem BELTZ durch den jeweiligen Zahlungsdienstleister eine Zahlungsbestätigung erhalten hat. Eine Vorbestellung gerichtet auf einen späteren Abonnement-Beginn ist ausgeschlossen. Abonnenten erhalten mit Beginn des Abonnements eine Vertragsbestätigung durch BELTZ. Eine automatische Verlängerung des Abonnements nach Zeitablauf erfolgt nicht.

(6.2) E-Paper-Abo

Abonnenten erhalten Zugriff auf die jeweils aktuelle Ausgabe der Psychologie Heute als E-Paper. Alle Ausgaben, welche im Rahmen des Abonnements bereitgestellt werden, können für die Dauer des Abonnements als PDF heruntergeladen werden. Die Preise sowie die angebotenen Abonnement-Zeiträume können der Preisliste entommen werden. Das Abonnement beginnt mit der Bereitstellung der ersten Ausgabe, spätestens aber nachdem BELTZ durch den jeweiligen Zahlungsdienstleister eine Zahlungsbestätigung erhalten hat. Eine automatische Verlängerung des ABonnements nach Zeitablauf erfolgt nicht.

 

§ 9 Vorteilsgewährungen für Abonnenten

(1) Sofern BELTZ Vorteilsgewährungen für Abonnenten anbietet (Prämien, Rabatte, Sonderaktionen und dergleichen), behält BELTZ sich vor, die Vorteilsgewährungen jederzeit zu ändern, durch andere zu ersetzen oder ersatzlos abzuschaffen. Der Abschluss eines Psychologie Heute-Abonnements beinhaltet keinen Rechtsanspruch auf solche Vorteilsgewährungen. Prämien werden geliefert solange der Vorrat reicht.

 

§ 10 App-Nutzung für Print-Abonnenten

(1) Abonnenten, welche die „Psychologie heute“ lediglich als Print-Version beziehen, haben die Möglichkeit auf Anfrage bei BELTZ einen Freischaltcode zu erwerben, um die erworbenen Produkte auch digital über die App einsehen zu können. Vertragspartner des Kunden ist diesbezüglich BELTZ, § 1 Abs. 2 sowie § 3 dieser AGB finden dementsprechend hierauf keine Anwendung.

(2) Die Kosten des Freischaltcodes können der Preisliste entnommen werden.

(3) Der Vertragsschluss über die Gewährung des App-Zugangs erfolgt nicht über die App. Der Kunde unterbreitet durch schriftliche, mündliche oder elektronische Kontaktaufnahme ein entsprechendes Angebot. Der Vertrag kommt entweder mit der ausdrücklichen Annahme durch BELTZ, spätestens aber mit der Bereitstellung des Freischaltcodes zustande. Es gelten die in § 11 genannten Zahlungsbedingungen.

(4) Der Freischaltcode wird dem Kunden elektronisch, postalisch oder telefonisch übermittelt.

(5) Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und kann mit einer Kündigungsfrist von vier (4) Wochen jederzeit gekündigt werden.

(6) Der Freischaltcode berechtigt lediglich den Vertragspartner zur Validierung in der App. Eine Weitergabe oder Übertragung an Dritte ist unzulässig.

 

§ 11 Zahlungsbedingungen

(1) Abonnementpreise enthalten jeweils die geltende gesetzliche Mehrwertsteuer. Etwaig anfallende Verbindungskosten zum jeweiligen Internet- bzw. Mobilfunkanbieter des Abonnenten sind nicht enthalten.

(2) Zur Bezahlung kann der Kunde zwischen Bankeinzug (SEPA-Lastschrift), Überweisung und vom Verlag ggf. andere, über dritte Zahlungsdienstleister, angebotenen Bezahlsystemen (z. B. Kreditkarte, PayPal, etc.) wählen. Abonnementgebühren sind im Voraus zu entrichten. Mit Zugang der Rechnung oder dem Abonnementbeginn wird der jeweilige Abonnementpreis fällig und ist auf das in der Rechnung aufgeführte Konto zu überweisen bzw. wird vom angegebenen Konto oder der angegebenen Kreditkarte abgebucht. Die Vorabinformation über den Zahlungseinzug (sog. Pre-Notification) nach der SEPA-Basis-Lastschrift ist auf einen Tag verkürzt. Wählt der Kunde ein Bezahlsystem, für das er sich beim jeweiligen Zahlungsdienst registriert hat, so gelten für dieses Vertragsverhältnis die jeweils zugehörigen Nutzungs- und Datenschutzbedingungen. Für die Abwicklung von Zahlungen Wählt der Kunde PayPal als Zahlungsweg, wird die Bezahlung ohne Bekanntgabe seiner Bankdaten gegenüber dem Verlag durchgeführt. Über PayPal erfolgt ein automatischer Abbuchungsvorgang (elektronisches Lastschriftverfahren) bzw. Belastungsvorgang (Kreditkartenzahlung) ausschließlich zwischen dem Kunden und PayPal.

(3) Bei Zahlungsverzug ist BELTZ berechtigt, nach Mahnung und Nachfristsetzung den Liefervertrag fristlos zu kündigen. Bei Zahlungsverzug ist BELTZ ferner berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5%-Punkten über dem jeweiligen Basiszinssatz (§ 247 BGB) zu berechnen. Ist der Kunde Unternehmer gemäß § 14 BGB, beträgt der Verzugszins 9%-Punkte über dem Basiszinssatz. Die Geltendmachung eines darüber hinaus gehenden Verzugsschadens bleibt unberührt.

 

§ 12 Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht, Eigentumsvorbehalt

(1) Der Kunde ist zur Aufrechnung nur berechtigt, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von BELTZ anerkannt sind.

(2) Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur berechtigt, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Kaufvertrag beruht.

(3) Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von BELTZ.

 

§ 13 Widerruf

Verbrauchern steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB). Der Kunde verliert sein Widerrufsrecht gem. § 356 Abs. 4 BGB, wenn bei einem Vertrag über Dienstleistungen BELTZ seine vertragliche Verpflichtung vollständig erfüllt hat, der Kunde über den Verlust des Widerrufsrechts ausdrücklich belehrt wurde und der Kunde hierzu ausdrücklich sein Einverständnis erteilt hat.

Widerrufsbelehrung für Print-Abonnements

Sie haben das Recht, diesen Vertrag binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie BELTZ (Beltz Medien-Service, Postfach 10 05 65, D-69 445 Weinheim, Tel: +49 (0 62 01) 60 07-3 30, Fax: +49 (0 62 01) 60 07-93 31, E-Mail: medienservice@beltz.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standard-lieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

- Ende der gesetzlichen Widerrufsbelehrung -

Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts:

Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferungen von Ton- oder Videoaufnahmen (z.B. CD, Musik- oder Videokassetten) oder von Computersoftware in einer versiegelten Verpackung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Ein Widerrufsrecht besteht ferner nicht bei Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Ein Widerrufsrecht besteht außerdem nicht bei Verträgen zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

 

Widerrufsbelehrung bei der Bestellung von E-Books und E-Journals

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Beltz Medien-Service, Postfach 10 05 65, D-69 445 Weinheim, Tel: +49 (0 62 01) 60 07-3 30, Fax: +49 (0 62 01) 60 07-93 31, E-Mail: medienservice@beltz.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

- Ende der gesetzlichen Widerrufsbelehrung –

 

Muster: Widerrufsformular für den Verbraucher

Es handelt sich hier um den gesetzlichen Mustertext, der sich als Anlage 2 zu Art. 246a § 1 Abs. 2 S. 1 Nr. 1 EGBGB findet:

Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

 - An Beltz Medien-Service, Postfach 10056569445 Weinheim:

- Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

- Kunden- und/oder Auftragsnummer

- Bestellt am (*)/erhalten am (*)

- Name des/der Verbraucher(s)

- Anschrift des/der Verbraucher(s)

- Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

- Datum

 _____________

(*) Unzutreffendes streichen.

 

§ 14 Urheberrecht

(1) Die Nutzung unserer Publikationen ist ausschließlich zu eigenen, nichtkommerziellen Zwecken zulässig. Eine Weitergabe der Inhalte an Dritte ist untersagt, unabhängig von Zweck und Art der Weitergabe.

(2) Eine über den jeweiligen Vertragszweck hinausgehende Nutzung bzw. Verwertung der urheberrechtlich geschützten Inhalte des Verlags, insbesondere durch Vervielfältigung, Verbreitung, Digitalisierung, Speicherung – gleich auf welchem Trägermedium und in welcher technischen Ausgestaltung – ist unzulässig.

 

§ 15 Haftung und Gewährleistung

(1) Für Nichtlieferungen, verspätete Lieferungen oder Sachschäden im Zuge der Auslieferung der Print-Produkte haftet BELTZ nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. BELTZ haftet nicht für das jeweilige Nichterscheinen der Print-Produkte in Folge höherer Gewalt, durch Störung des Arbeitsfriedens sowie im Falle einer Betriebsunterbrechung bzw. bei einem Systemausfall. Für im Ausland verspätet oder nicht eintreffende Exemplare der Print-Produkte kann kein Ersatz geleistet werden.

(2) BELTZ ist bemüht, den Zugang zu sämtlichen digitalen Abonnementinhalten 24 Stunden täglich und an 7 Tagen pro Woche zur Verfügung zu stellen, kann dies aber nicht gewährleisten.

(3) BELTZ übernimmt keine Haftung für die ständige Verfügbarkeit der Online-Verbindung und die Erreichbarkeit der Server. BELTZ haftet nicht für das jeweilige Nichterscheinen der digitalen Ausgaben aufgrund Leistungsstörungen im Internet, in Folge höherer Gewalt oder durch Störung des Arbeitsfriedens sowie im Falle einer Betriebsunterbrechung bzw. bei einem Systemausfall. Vorübergehende Betriebsunterbrechungen aufgrund der üblichen Wartungszeiten, systemimmanenten Störungen bei fremden Providern oder bei fremden Netzbetreibern sowie im Falle höherer Gewalt sind möglich. BELTZ übernimmt keine Haftung für vom Nutzer eigenverursachten Datenverlust oder Kompatibilitätsprobleme.

(4) Die Haftung des Verlags für Schäden des Kunden durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des Verlags, für Personenschäden und Schäden, nach dem Produkthaftungsgesetz ist nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen unbeschränkt. Dies gilt auch für Schäden die durch Erfüllungsgehilfen des Verlags verursacht werden.

(5) Soweit BELTZ nicht aufgrund einer übernommenen Garantie haftet, ist die Haftung für Schadensersatzansprüche ansonsten wie folgt beschränkt: Für leicht fahrlässig verursachte Schäden haftet BELTZ nur, soweit diese auf der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten) beruhen. Kardinalpflichten sind solche Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner vertrauen durfte. Die Haftung des Verlags für einfache Fahrlässigkeit nach dieser Regelung ist auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt. Dieser Schadensersatzanspruch verjährt innerhalb von 12 Monaten nach Zurverfügungstellung der Inhalte.

(6) Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für die Begrenzung der Ersatzpflicht für vergebliche Aufwendungen und zugunsten der Mitarbeiter, Vertreter und der Erfüllungsgehilfen des Verlags.

(7) Es bestehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.

 

§ 16 Kundenobliegenheiten

(1) Der Kunde ist verpflichtet, die angebotene Leistung für die Dauer des Vertragsverhältnisses abzunehmen und den vereinbarten Abonnementpreis zu zahlen.

(2) Der Kunde teilt Änderungen, die sich auf die Durchführung der Leistungen und auf das Vertragsverhältnis auswirken, unverzüglich – mindestens 10 Tage vor dem gewünschten Änderungstermin – mit. Bei Umzügen ist dem Verlag die neue Anschrift mitzuteilen.

 

§ 17 Datenschutz

(1) Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und verarbeiten personenbezogene Daten ausschließlich gemäß den gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union (EU-DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG-neu) und des Telemediengesetzes (TMG)

(2) Mehr Informationen zum Datenschutz sowie zu Art, Umfang und Zweck der unsererseits vorgenommenen Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten erfahren Sie hier: Psychologie Heute Datenschutzerklärung.

 

§ 18 Datenschutz

(1) Ihr Ansprechpartner für die auf der Website www.psychologie-heute.de abgeschlossenen Abonnements ist der „Beltz Medien-Service“. Wenden Sie sich bitte an ihn mit Fragen und Hinweisen, Adressänderungen, dem Widerruf der Bestellung oder der Kündigung des Abonnements:

 

Weltweite Abonnementbetreuung:

Beltz Medien-Service

Postfach 100565

69445 Weinheim

Telefon: 06201/6007-330

E-Mail: medienservice(at)beltz.de

 

§ 19 Schlussbestimmungen

1) Auf diese AGB sowie das Verhältnis zwischen dem Kunden und BELTZ findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Gegenüber einem Verbraucher gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem er seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden. UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen.

(2) Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder bei öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist bei Klagen Gerichtsstand der Sitz des Verlags. Soweit Ansprüche des Verlags nicht im Mahnverfahren geltend gemacht werden, bestimmt sich der Gerichtsstand bei Nichtkaufleuten nach deren Wohnsitz. Erfüllungsort ist Weinheim an der Bergstraße.

(3) BELTZ kann, wenn eine Änderung der Marktlage, der gesetzlichen Bedingungen oder der höchstrichterlichen Rechtsprechung erfolgt, die vorliegenden AGB jederzeit mit Wirkung für die Zukunft und ohne Angabe von Gründen ändern, wenn der Kunde dadurch nicht unzumutbar belastet wird.

(4) Sollten Vereinbarungen mit Kunden, insbesondere Teile der Allgemeinen Vertragsbedingungen von BELTZ, unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit des Vertrages in seiner Gesamtheit hiervon unberührt. Anstelle einer etwa unwirksamen Regelung gilt eine wirksame Regelung als vereinbart, die dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Klausel möglichst nahekommt.

(5) Außergerichtliche Online-Streitbeilegung: Die Europäische Kommission stellt zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung unter ec.europa.eu/consumers/odr eine Plattform (sog. OS-Plattform) bereit. Soweit keine gesetzliche Verpflichtung hierzu besteht, nimmt BELTZ an einem derartigen Streitbeilegungsverfahren nicht Teil.

 

Unsere Anschrift

Julius Beltz GmbH & Co. KG

Werderstr. 10, 69469 Weinheim

Postfach 10 01 54, 69441 Weinheim

 

Geschäftsführung: Marianne Rübelmann

Das Unternehmen ist eine Kommanditgesellschaft mit Sitz in Weinheim. Registergericht Mannheim, HRA 430214. Umsatzsteueridentifikationsnummer: 144463441

 

Persönlich haftende Gesellschafterin ist die Beltz Verwaltungs- und Beteiligungsgesellschaft mit beschränkter Haftung mit Sitz in Weinheim, Registergericht Mannheim, HRB 431006.