Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen ausgesuchte psychologische Studien vor, an denen Sie sich beteiligen können.

Wenn Sie hier auf eine eigene Untersuchung hinweisen möchten, nutzen Sie bitte das Musterformular und senden dieses bitte per E-Mail an Nicole Coombe, telefonisch zu erreichen unter 06201/6007-379. 


Revision des Screenings für Somatoforme Störungen (SOMS)

Die regelmäßige Überarbeitung klinischer Messinstrumente ist aufgrund des ständigen Wissenszuwachses und damit einhergehender Veränderungen in den gängigen Klassifikationssystemen psychischer Störungen wichtig, um eine dem Forschungsstand entsprechende Diagnostik von Störungsbildern in der Praxis gewährleisten zu können. In der vorliegenden Befragung geht es um die Revision eines Fragebogens, der der Erfassung körperlicher Beschwerden in klinischen Settings dient. Ziel der Studie innerhalb einer Bachelorarbeit an der Philipps-Universität Marburg ist die Anpassung des Messinstruments an den derzeitigen Wissensstand sowie eine Überprüfung der Messgenauigkeit und Gültigkeit des aktualisierten Fragebogens. Die Bearbeitung des Fragebogens dauert 15 bis 20 Minuten und im Anschluss besteht die Möglichkeit der Teilnahme an einer Verlosung von fünf Amazon-Gutscheinen im Wert von je 20€.

https://www.soscisurvey.de/FragebogenRevision/
 

Zusammenhang zwischen Information und Widerstand gegen Veränderungen im organisationalen Kontext

Im Rahmen einer Bachelorarbeit im Bereich Wirtschaftspsychologie an der Universität Salzburg wird untersucht, wie sich das Ausmaß an Information über organisationale Veränderungsprozesse auf die berichtete Reaktanz und das organisationale Commitment auswirkt. Die Bearbeitung beansprucht in etwa 5 bis maximal 10 Minuten. Die Ergebnisse tragen zum Verständnis der Einflüsse auf das Erleben organisationaler Veränderungen bei.

https://umfrage.sbg.ac.at/index.php/173479?lang=de
 

Mentales Imaginationstraining, um kognitive Verzerrungen zu reduzieren

Du fühlst dich niedergeschlagen und traurig und willst einen wichtigen Beitrag zur psychologischen Forschung leisten? Dann nimm an einer neuen Forschungsstudie der Ruhr-Universität Bochum zur Testung eines online Trainingsprogramms teil und hilf damit dir und anderen! Du bist über 18 Jahre alt, sprichst fließend Deutsch, verfügst über einen Internetzugang und bist gewillt und motiviert, deine Stimmung über einen Zeitraum von einem Monat zu verfolgen und sogar zu verbessern? Dann erfüllst du alle Voraussetzungen für die Teilnahme an dieser spannenden Studie.

https://iatstudy.kli.psy.ruhr-uni-bochum.de:8443/OnlineTraining5.0/OT?st=lf3&so=i13
 

Online-Training "Improve your Work-Life-Balance"

Ihnen fällt die Trennung von Arbeit und Privatleben schwer? Das Online-Training "Improve your Work-Life-Balance" wurde an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Fachbereich Psychologie und in Kooperation mit der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) auf Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse entwickelt, um Berufstätige zu einer höheren Zufriedenheit mit ihrer Work-Life-Balance zu verhelfen. Ziel des Trainings ist es, die eigenen Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben bewusst zu gestalten und Strategien kennenzulernen, um diese Trennung zu erleichtern. 

https://www.soscisurvey.de/FlexAbility_WLB/
 

Personalauswahl in Zeiten von Big Data: Der Einsatz der Sprachanalyse in der Personalauswahl

Der Einsatz der Sprachanalyse in der Bewerberauswahl ist ein umstrittenes Thema. Daher beschäftigt sich diese Studie aus dem Bereich Wirtschaftspsychologie der Rheinischen Fachhochschule Köln genau mit dieser Form der Bewerberauswahl. Der Zeitaufwand für die Teilnahme beträgt 5 bis maximal 10 Minuten. Pro vollständig ausgefülltem Fragebogen werden 10 Cent an den Deutschen Tierschutzbund e.V. gespendet. 

https://www.soscisurvey.de/BALS21/
 

SCHWAN-Studie: Schwangerschaft und Übergang zur Elternschaft

Die SCHWAN-Studie untersucht die Frage, wie sich das subjektive Stresserleben und die psychobiologische Stressreaktivität während der Schwangerschaft im Kontext der COVID-19-Pandemie auf die Paar- und die Eltern-Kind-Beziehung im Übergang zur Elternschaft auswirken können. Die Studie umfasst zwei Messzeitpunkte: während der Schwangerschaft und drei bis vier Monate nach der Geburt Ihres Kindes. Die Teilnahme umfasst das Ausfüllen von Online-Fragebögen sowie optional die Abgabe von Speichelproben. Für Teilnehmende gibt es eine Gutscheinverlosung (bis zu 50€).

https://ww2.unipark.de/uc/schwan-studie/

 

Heuschnupfensymptome reduzieren durch Placebos - Eine Studie der Universität Mainz

Aktuelle Forschungsergebnisse aus Harvard zeigen, dass Placebos Heuschnupfen-Symptome reduzieren können und auch bei anderen Erkrankungen effektiv sind. In dieser Studie soll auch die Wirkung von Placebos bei Heuschnupfen genauer untersucht werden. Coronakonform findet die Studie vollständig online über die Video-Plattform www.arztkonsultation.de statt und die Placebo-Tabletten bekommen Sie per Post zugeschickt. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.soscisurvey.de/olp21prae/?info.
Zudem können Sie eine Anfrage per E-Mail an mind-body(at)uni-mainz.de schicken. 
 

Smartphone-basierte Intervention für Stressessen

Bei dieser Studie des Eating Behavior Laboratory der Universität Salzburg werden Personen gesucht, die zu Stressessen neigen und Interventionen erhalten möchten um dem entgegenzuwirken. Im Zeitraum von 14 Tagen beantworten Sie dreimal täglich kurze Fragen (2-3 min) bzgl. Essverhalten und Stresserleben und erhalten zudem ca. 15-minütige Kurzinterventionen zur Emotions- und Stressregulation (u.a. aus den Bereichen Achtsamkeit und Entspannungstechniken). All dies erfolgt bequem von zu Hause aus via Smartphone. Als Dankeschön für die Teilnahme erhalten Sie ein individuelles Feedback.

http://fb-psychologie.sbg.ac.at/limesurvey/index.php/117973?lang=de
 

Kannst Du dich gut einschätzen? Eine spannende Studie zu Lernen und Selbsteinschätzung

Wie gut kannst Du dich selbst einschätzen? Finde dies heraus bei dieser spannenden Studie der Universität Mannheim zu Selbsteinschätzung & Lernen. Dauer: Ca. 30 Minuten.

https://open-lab.online/invite/MZHSB04/
 

Meinungsumfrage zur Corona-Pandemie

Der Fachbereich Psychologie der Philipps-Universität Marburg führt zurzeit eine Umfrage zur Corona-Pandemie durch. Ziel dieser Umfrage ist es, einen umfassenden Einblick zu erhalten, wie die Bevölkerung die verschiedenen Maßnahmen zur Corona-Pandemie beurteilt. Wichtig ist also auch Ihre Meinung! Aufgrund der allgemeinen Kontaktbeschränkungen wird die Umfrage online durchgeführt. Sie können den Fragebogen also ganz einfach an Ihrem PC oder Laptop durchführen. Die Umfrage dauert ca. 35 Minuten. Informationen zur Untersuchung und zum Datenschutz erhalten Sie bei der Teilnahme.

https://www.soscisurvey.de/corona-meinungsbild/
 

Studie "ERLeben – Emotionale Reaktionen im alltäglichen Leben"

In der Studie "ERLeben" interessiert man sich dafür, wie Personen emotionale Situationen verarbeiten und wie dies mit unterschiedlichen Einstellungen und gesundheitlichen Belastungen im Zusammenhang steht. Die interaktive Studie der Universität Heidelberg, AE Klinische Psychologie und Psychotherapie besteht aus zwei Experimenten und mehreren Fragebögen, die Sie online zu Hause an Ihrem Computer oder Laptop bearbeiten können (die Bearbeitung an Handy oder Tablet ist nicht möglich). Insgesamt dauert die abwechslungsreiche Studie ca. eine Studie. Als Dankeschön erhält jede*r Teilnehmer*in am Ende der Studie einen Download-Link für ein Anti-Stress-Paket in Form von auditiven Achtsamkeitsübungen. 

https://www.soscisurvey.de/emotionen_erleben/
 

Das Arbeitskollegium im Fokus: Eine quantitative Studie über die Wirkung beruflicher Netzwerke auf affektives Commitment

Für eine Masterarbeit zur Erlangung des Master of Science in Wirtschaftspsychologie werden Sie gebeten, an der folgenden Umfrage zum Thema Netzwerke und Commitment (Engagement/Bindung zum Arbeitgeber) teilzunehmen. Untersucht wird, inwiefern sich Netzwerke unter Kolleg*innen auf das organisationale Commitment auswirken. Unter allen interessierten Teilnehmer*innen werden zwei Amazon Gutscheine im Wert von jeweils 30€ verlost. Zudem wird für je fünf Teilnehmer*innen ein Baum gepflanzt. Die Beantwortung des Fragebogens wird nicht länger als 15 Minuten in Anspruch nehmen.

https://www.soscisurvey.de/Netzwerke_Commitment/
 

Psychische Gesundheit und Digitalisierung

Das Thema Digitalisierung hat besonders seit Beginn der Pandemie eine verstärkte Relevanz in der Arbeitswelt. Wir möchten in diesem Zusammenhang die psychische Gesundheit von Arbeitnehmenden erfassen und ihnen dabei die Möglichkeit geben, sich und ihren Umgang mit digitalen Technologien einmal selbst zu reflektieren. Teilnehmen kann jede/r, der/die seit mindestens 6 Monaten für mindestens 17 Stunden die Woche arbeitet. Es spielt dabei keine Rolle, ob und wieviel der Arbeitsplatz mit Digitalisierung in Verbindung steht.

https://4a-side.zone/live/tagebuch/limesurvey/index.php/322178?lang=de
 

Einmal Ethikrat spielen – Abwechslungsreiche Studie zum Thema Moral

In dieser Studie werden Sie zunächst verschiedene Geschichten moralisch bewerten. Danach sollen Sie sich in die Lage eines Ethikrats versetzen und aus dieser Perspektive entscheiden, welche Forschungsprojekte Sie moralisch besser finden als andere Projekte. Für diese Studie erhalten Sie 0,5 VP-Stunden oder Sie können an der Verlosung eines 20€ Geschenkgutscheins teilnehmen. Die Studie dauert insgesamt ca. 30 Minuten. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an maximilian.theisen@psychologie.uni-heidelberg.de. Teilen Sie die Studie auch gerne bei Ihren Freund*innen und Bekannten.

https://www.soscisurvey.de/hd_moral_4/
 

Eine korrelative Untersuchung hinsichtlich des Zusammenhanges von Zöliakie, somatoformen Störungen und der Generation Snowflake

Wenn der Genuss des Bäckerbrötchens von Bauchschmerzen begleitet wird - Eine korrelative Untersuchung hinsichtlich des Zusammenhanges von Zöliakie, somatoformen Störungen und der Generation Snowflake. Die Studie innerhalb einer Bachelorarbeit an der Hochschule Fresenius, Köln aus dem Bereich der klinischen Psychologie befasst sich mit dem Zusammenhang von Getreideunverträglichkeit und somatoformen Auffälligkeiten in verschiedenen Altersbereichen.

https://ww2.unipark.de/uc/K_0990/8931/?a=

 

Mentales Imaginationstraining um kognitive Verzerrungen zu reduzieren

Du fühlst dich niedergeschlagen und traurig und willst einen wichtigen Beitrag zur psychologischen Forschung leisten? Dann nimm an einer neuen Forschungsstudie der Ruhr-Universität Bochum zur Testung eines online Trainingsprogramms teil und helfe damit dir und anderen! Du bist über 18 Jahre alt, sprichst fließend Deutsch, verfügst über einen Internetzugang und bist gewillt und motiviert, deine Stimmung über einen Zeitraum von einem Monat zu verfolgen und sogar zu verbessern? Dann erfüllst du alle Voraussetzungen für die Teilnahme an dieser spannenden Studie.

https://iatstudy.kli.psy.ruhr-uni-bochum.de:8443/OnlineTraining5.0/OT?st=lf3&so=i13

 

Online-Verhaltensexperiment zum Thema Nachhaltigkeit

Für eine Masterarbeit am Lehrstuhl für Persönlichkeits- und Sozialpsychologie der TU Dresden werden Proband*innen gesucht, die an einem Experiment teilnehmen. Das Experiment dauert ca. 15-30 Minuten. Wenn Sie auf den Link klicken, beginnt die Studie, welche aus zwei Teilen – einem Verhaltensexperiment und einem Fragebogen besteht. In dem Verhaltensexperiment werden Sie gebeten ein paar hypothetische Waschmaschinenladungen zu waschen (genauere Instruktionen sind im Experiment beschrieben). Im Anschluss an das Experiment öffnet sich ein neuer Tab in ihrem Browser, der den Fragebogen beinhaltet. Nachdem Sie auf den Link geklickt haben, erscheint ein schwarzes Fenster, auf dieses müssen Sie einmal mit der Maus klicken, damit das Experiment beginnen kann. Falls Sie Lautsprecher an ihrem Computer haben, schalten Sie diese an, bevor Sie auf den Link klicken. Bitte nur mit Chrome oder Brave öffnen!

https://jatos.mindprobe.eu/publix/243/start?batchId=264&;generalMultiple
 

Validierungsstudie des neu entwickelten Fragebogens "Einstellungen zu Schmerz"

Diese Studie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn dient der Validierung eines neu entwickelten Fragebogens, der die Einstellung zu Schmerz untersucht. Ziel ist es, diesen Fragebogen künftig zur Prävention chronischer Schmerzen und auch zur Behandlungsplanung für Patienten mit chronischen Schmerzen einzusetzen. Das Ausfüllen dauert ca. 30 Minuten. Nach 8 Wochen findet eine frewillige, 5 minütige Nachbefragung statt mit der getestet werden soll, ob die Einstellung zu Schmerz über einen bestimmten Zeitraum stabil bleibt. Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit an einer Gutschein- und Sachpreisverlosung teilzunehmen. Studierende der Psychologie erhalten zusätzlich 0,75 VP-Stunden sowie 0,5 VP-Stunden für jeden selbst geworbenen nicht-psychologischen Teilnehmer.

https://www.unipark.de/uc/attitudes-towards-pain/
 

Teste mit Hilfe von 2 Liebes-Kurzfilmen, wie gut Du Dich in andere hineinversetzen kannst

Die Fähigkeit sich in andere Menschen hineinversetzen zu können, ist eine wichtige Fähigkeit, die für vieles verantwortlich ist, was uns als Mensch auszeichnet. Sie sehen zwei Kurzfilme: Zwei Liebesgeschichte der "besonderen" Art. Zu Forschungszwecken erhalten Sie noch vor und zwischen den Filmen begleitende Fragen zu Ihrer Beantwortung. Die Filme dauern je ca. 12 Minuten und die Befragung ca. je 5 Minuten. Der Test ist am besten an einem Computer zu bedienen (nicht so gut am Smartphone) Viel Spaß mit den Filmen. Bei der Studie handelt es sich um ein studentisches psychologisches Forschungsprojekt (Pilotstudie) an der Fachhochschule des Mittelstands (Bielefeld, Rostock, Köln).

https://www.soscisurvey.de/Filmbasiert/
 

Eltern und Kinder als Studienteilnehmer gesucht

Die Abteilung für förderpädagogische und klinische Kinder- und Jugendpsychologie der JLU Gießen sucht Teilnehmer für eine Online-Studie. Jedes Kind hat manchmal Angst oder reagiert aggressiv, jedoch unterscheiden sich Kinder darin, wie oft und wie stark sie sich ängstlich oder aggressiv verhalten. Bei manchen Kindern ist dieses Verhalten so stark ausgeprägt, dass sie selbst oder ihr Umfeld stark darunter leiden. Um die Entstehung von Ängsten und Aggression besser zu verstehen und dadurch Familien besser helfen zu können, wird derzeit diese Studie durchgeführt.

1) In einem Onlinefragebogen für Eltern von Kindern im Alter von 6-16 Jahren, werden Ihnen Fragen zu Ängsten und aggressiven Verhaltensweisen Ihres Kindes gestellt. Für eine Teilnahme ist nicht wichtig, ob Ihr Kind häufig ängstlich oder wütend ist.
Als Rückmeldung für Sie werden basierend auf Ihren Angaben im Anschluss Informationen zu eventuell ausgeprägten Ängsten oder aggressiven Verhaltensweisen Ihres Kindes gegeben. Insgesamt wird die Bearbeitung voraussichtlich nicht mehr als 30 Minuten in Anspruch nehmen.
Hier geht es zum Onlinefragebogen für Eltern: 
https://ww3.unipark.de/uc/Kinder_und_Jugendpsychologie_JLU/f71b/ 

2) Im Anschluss besteht die Möglichkeit, dass Ihr Kind (im Alter von 8-12 Jahren) an einem zweiten Studienteil teilnehmen kann. Hierbei handelt es sich um anschaulich und kindgerecht gestaltete Fragen in Form von Videos. In den Videos werden verschiedene soziale Situationen präsentiert, in denen sich die Kinder in ein Kind hineinversetzen und anschließend dazugehörige Fragen beantworten.
Jedes Kind erhält für die Teilnahme einen Amazon- oder Thalia-Gutschein (nach Wahl) im Wert von 5€!

Insgesamt wird die Bearbeitung dieses Teiles ca. 30-45 Minuten in Anspruch nehmen.
3) In einem dritten Teil der Studie haben Sie die Möglichkeit, an einer kleinen App-basierten Studie teilzunehmen. Diese hat zum Ziel, mit möglichst wenig Aufwand und kleinen Übungen (ca. 2 Minuten pro Tag) das Familienklima harmonischer zu gestalten. Als Dankeschön für die Teilnahme am 3. Studienteil erhalten Sie einen Gutschein im Wert von 25€.
 

Elterliche Paarkonflikte und geschwisterliche Unterstützung

Die Studie innerhalb einer Masterarbeit an der Hochschule Düsseldorf soll dazu beitragen, wichtige Einflussfaktoren auf die Geschwisterbeziehung zu verstehen, um diese in riskanten Familiendynamiken als Ressource stärken und nutzen zu können. Die Umfrage dauert etwa 10 - 15 Minuten.

https://umfrage.soz-kult.hs-duesseldorf.de/index.php?r=survey/index&sid=653479&lang=de
 

Reaktionen am Arbeitsplatz – und was würden Sie tun?

Im Rahmen einer Masterarbeit an der Ludwig-Maximilians-Universität, München wird eine Studie zu Persönlichkeit und verschiedenen Reaktionen auf ein beobachtetes Verhalten am Arbeitsplatz durchgeführt. Die Studie dauert nur etwa 15-20 Minuten, ist aber eine der ersten Studien, die dieses Thema untersucht. Verlosung von 4 Wunsch-Gutscheinen (einlösbar z. B. bei Amazon, Ikea, Zalando) im Wert von je 25€ und Rückmeldung über die Ergebnisse. 

https://www.soscisurvey.de/ma1_sose2021/?r=psyh
 

Führt Emotionale Intelligenz zu besserer Stress Resilienz bei der Arbeit? Eine Studie im Kontext des New Work Movements

Diese Umfrage ist Teil einer Studie der FOM Hochschule Düsseldorf zu Stress am Arbeitsplatz. Laut Stressexperten gehört es zum guten Ton und zum Alltag, gestresst zu sein. Der Wandel der Digitalisierung trägt dazu bei, dass sich Arbeitnehmer zunehmend überfordert fühlen. Vor allem die Tätigkeiten im Homeoffice führen dazu, dass es vielen nicht gelingt, sich sowohl körperlich als auch geistig von der Arbeit zu lösen, was zu einem Mangel an Erholungszeit führt. Die Teilnahme dauert weniger als 5 Minuten. 

https://www.soscisurvey.de/MargaretLehmann/
 

Kreativität in anonymen Gruppen

In einer Online–Gruppenstudie der Universität Hildesheim am Institut für Psychologie, AG Entwicklungspsychologie soll die Kreativität in anonymen Gruppenkontexten und deren Auswirkungen auf nachfolgende Aufgaben erforscht werden. Die Studie dauert ca. 90 Minuten und setzt sich zusammen aus einem Vorab-Fragebogen (15 Min.) und der Gruppenstudie (termingebunden) in einem virtuellen Labor (ca. 75 Min.). Aufgaben werden sein: Brainstormen, virtuelles Ballspiel, Fragebögen. Zur Vergütung werden ein 12€-Gutschein für wahlweise Amazon oder Thalia oder die Möglichkeit der Spende an PrimaKlima e.V. angeboten.

https://terminplaner4.dfn.de/2d2GA6cspRhxRWdT
 

Digitale Einstellungsinterviews – eine faire Auswahl?

Virtuelle Einstellungsinterviews werden mehr und mehr zum beruflichen Alltag. Nicht zuletzt durch die Pandemie greifen viele Unternehmen auf videobasierte Bewerbungsgespräche zurück. In einer Studie im Rahmen einer Bachelorarbeit im Bereich der Wirtschaftspsychologie an der Hochschule Osnabrück wird die Bewertung von Bewerber*innen in Online-Einstellungsinterviews in den Fokus gerückt. Schlüpfen Sie in die Rolle des Personalverantwortlichen und unterstützen Sie die Untersuchung. Die Teilnahme dauert max. 10 min. (inkl. 6 min. Video).

https://www.unipark.de/uc/bachelorarbeitxbeikex/
 

Wie nehmen Sie Ihre Mitmenschen wahr?

Im Rahmen einer Bachelorarbeit an der FHM Bielefeld wurde eine Studie zum Thema "Sympathie" entwickelt. Die Teilnahme ist sowohl mit dem Smartphone, als auch mit dem PC/Laptop möglich und dauert nur ca. 5 Minuten. Studierenden werden 0,25 Versuchspersonenstunden gutgeschrieben.

https://www.soscisurvey.de/test249091/
 

Zusammenhang von Essverhalten und Ängsten

Gesucht werden Personen, die an einer Essstörung leiden und helfen, den Zusammenhang von Essverhalten und Ängsten besser zu verstehen. Das Eating Behavior Laboratory der Universität Salzburg startet hierzu eine Online-Umfrage. Ein genaueres Verständnis dafür, inwieweit verschiedene Ängste bei Essstörungen eine Rolle spielen, helfen der Forschung dabei die Interventionen zu verbessern. Die Umfrage dauert ca. 30 Minuten und als Dankeschön werden unter allen Teilnehmenden, die die Umfrage bis zum Ende ausfüllen, 5 mal 25€ verlost.

https://fb-psychologie.sbg.ac.at/limesurvey2/index.php/254434?lang=de 
 

Reiseinteressen

Im Rahmen einer Masterarbeit im Bereich der Sozialpsychologie an der FernUniversität Hagen beschäftigt man sich mit dem Thema "Reiseinteressen in Zeiten von Covid 19". Die Befragung besteht aus zwei Teilen. Insgesamt benötigt man ca. 45 Minuten für das Ausfüllen der Fragebögen. 

https://ww2.unipark.de/uc/LG_SP_Kontaktperson/bc82/
 

Wie beeinflussen Sie die Gefühle der Menschen in Ihrer Umgebung?

Wie regulieren Sie die Gefühle der Menschen, die Ihnen nahestehen? Dies können Sie im Rahmen der Studie “I feel you” der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg mit drei 4-minütigen Smartphone-Befragungen pro Tag über den Zeitraum von einer Woche herausfinden. Zuvor werden Sie an einer Online-Vorbefragung und einer Online-Schulung zu Gefühlen (zusammen ca. 1 Stunde) teilnehmen. Für die Teilnahme müssen Sie zwischen 18 und 65 Jahre alt sein und ein Smartphone mit dauerhaftem Internetzugang besitzen. Am Ende der Befragung erhalten Sie Zugang zu mehreren Meditationsaudiodateien und eine individuelle Auswertung Ihrer Antworten aus der Online-Vorbefragung.

https://www.soscisurvey.de/interpersonal_er/
 

Training positive Psychologie

Im Rahmen eines Masterstudiums Psychologie an der Uni Salzburg wird die Wirksamkeit von zwei positiv-psychologischen Interventionen untersucht, die sich positiv auf das Wohlbefinden auswirken können. Besonders in der jetzigen Zeit leiden viele Menschen unter einer erhöhten psychischen Belastung und können daher besonders von einem solchen Training profitieren. Gesucht werden Teilnehmer/innen, die über 10 Tage an einem Online-Training teilnehmen möchten. Vor und nach dem Training sollen sie einige Fragebögen ausfüllen (Dauer ca. 10 Minuten).

https://umfrage.sbg.ac.at/index.php/687142?lang=de
 

Studie zur Untersuchung von Vergewaltigungsmythen

Im Rahmen einer Bachelorarbeit an der FAU Erlangen-Nürnberg wird eine Studie durchgeführt, die sich mit der Frage beschäftigt, wie sexuelle Übergriffe bewertet werden. Dabei wird allen Teilnehmenden eine kurze Geschichte präsentiert, die persönlich beurteilt werden soll, indem zu einigen Aussagen Einschätzungen angegeben werden sollen. Das Beantworten der Fragen dauert in etwa 10 bis 15 Minuten.

https://unipark.de/uc/LS_Prof_Stemmler_Abschlussarbeit/4cd0/
 

Persönlichkeiten von SportlerInnen und NichtsportlerInnen

Im Rahmen einer Masterarbeit an der Universität Koblenz-Landau werden Erkenntnisse über Persönlichkeiten im Sport gewonnen. Die Bearbeitung des Online-Fragebogens beansprucht 5 bis maximal 10 Minuten und ist an jedem Endgerät möglich. Gesucht werden ausschließlich Personen, die sich *nicht* sportlich betätigen oder Profisportler, die an nationalen Wettkämpfen teilnehmen. 

https://www.soscisurvey.de/personalityandsport/
 

Wahre Lust am Verbrechen?

Im Rahmen einer Bachelorarbeit im Studiengang Psychologie an der Hochschule Fresenius in Köln wurde ein Fragebogen generiert, welcher den True Crime Konsum und den allgemeinen Medienkonsum erfasst und Prädiktoren und Folgen des Konsums untersucht. Die Bearbeitung dauert ca. 10 Minuten. 

https://ww2.unipark.de/uc/K_0982/45cc/
 

Online-Coaching der Positiven Psychologie

In diesem Online-Coaching der Positiven Psychologie der Universität Wien lernst du in insgesamt 5 Einheiten wie du mit einfachen und alltagstauglichen Interventionen dein Wohlbefinden nachhaltig steigern kannst und Stress, Sorgen und Ängste reduzierst. Durch das Online-Format ist die Zugänglichkeit sowohl örtlich als auch zeitlich flexibel und ermöglicht die Teilnahme auch in Zeiten der Pandemie, in der wir mehr denn je auf unsere psychische Gesundheit achten müssen.
 Zeitraum: Mai bis Anfang Juni. Alle Infos und Details zum Ablauf des Coachings auf der Homepage.

https://positivescoaching.com/