Psychologie Heute 9/2012: Ja, es geht!

Wie Sie Ihre schlechten Gewohnheiten besiegen

Gewohnheiten bestimmen – und erleichtern unser Leben: Gut, dass wir nicht jeden Tag neu überlegen müssen, wie man Auto fährt, ob man sich die Zähne putzen oder wann man aufstehen will. Aber viele Gewohnheiten machen uns das Leben auch schwer: Gerne würden wir sie loswerden, aber wir sind zu ihren Gefangenen geworden. Rauchen, Übergewicht, Alkoholprobleme, körperliche Trägheit und andere Automatismen sind tief im Verhalten verankert. Fast immer scheitern wir, wenn wir ihnen entkommen wollen. Um Gewohnheiten zu verändern, muss man wissen, wie sie entstehen und worin ihre Macht liegt. Mit diesem Wissen können sie ignoriert, geändert oder ersetzt werden.

- Lebensmut in schweren Zeiten
- Deutscher Selbsthass
- Warum Frauen depressiv werden (und Männer nicht wirklich daran schuld sind)
- Zwiespalt der Gefühle: Über Liebe, Hass und Hassliebe

Zeitschrift

6,50 EUR
inkl. MwSt.