Psychologie Heute 3/2012: Genervt?

Den Zumutungen des Alltags gelassen begegnen

Rücksichtslose Autofahrer, klingelnde Handys, Kindergeschrei, Bemerkungen des Ehepartners, hässliche Musik, die redselige Kollegin – all das NERVT! Es gibt unzählige Anlässe, die uns auf die Palme bringen. Meist bleibt unser Unwohlsein für andere unsichtbar, wir aber fühlen uns gestresst und belastet durch die diversen Störquellen in unserem Alltag. Und nicht selten fragen wir uns: Sind wir zu empfindlich? Nein, sagt die Wissenschaft. Ohne Genervtsein könnten wir die Plagen des modernen Lebens gar nicht aushalten.

- Neurodidaktik – mehr als eine Mode?
- Im Supermarkt der Liebe
- Börsenzocker im Labor
- Intuition oder Information? Gespräch mit Gerd Gigerenzer

Zeitschrift

6,50 EUR
inkl. MwSt.