Psychologie Heute Dossier: Mein Körper

Wie wir ihn erkunden, verstehen und besser mit ihm umgehen

Körperliche Gesundheit ist den meisten von uns wichtig. Wir genießen unseren Körper, etwa beim Sport oder in einer entspannten Stimmung beim Konzerthören. Gleichzeitig stellen wir auch hohe Anforderungen an ihn: Er muss funktionieren, soll schön sein und fit aussehen. Und trotzdem tun wir uns immer wieder schwer, gut zu ihm zu sein – uns genug zu bewegen, nicht zu viel Alkohol zu trinken, genug zu schlafen. In diesem Psychologie Heute Dossier haben wir die wichtigsten Texte für Sie zusammengestellt, die unser widersprüchliches Denken und Verhalten bezüglich des Körpers beleuchten. Vielleicht erkennen Sie sich ja an der ein oder anderen Stelle wieder. Und entdecken hilfreiche Impulse, wie Sie aufmerksamer und liebevoller mit Ihrem Körper umgehen können – und damit mit sich selbst.

Inhalt (46 Seiten)
2 Editorial
3 „Wir denken, weil wir uns bewegen können“
4 Haltung einnehmen
8 Uns selbst erfahren
11 Nackt und selbstbewusst
14 Unser Körper und der Stress
19 SOS – wenn der Körper Zumutungen nicht mehr toleriert
20 Die Angst ist im Körper gespeichert
22 Der Körper soll perfekt sein
25 „Als wenn meine Person abgeschafft werden soll“
29 Schlank ist gleich selbstsicher
29 Fit und gesund wirken, das kostet viel Geld
30 Frauen verlangen von ihrem Körper, dass er mitmacht
32 Was psychische Belastungen mit den Zähnen anrichten
36 Von Natur aus stark?
38 Tanz mit dem Widerstand
43 Mythen über den Pieks in den Oberarm
46 Impressum

E-Book/pdf

3,99 EUR
inkl. MwSt.

Für Abonnenten kostenlos

Jetzt anmelden
In den Warenkorb