„Romantik hat einen lebensfeindlichen Aspekt“

Die Hochzeit in Weiß. Der alte Tisch vom Trödel. Die Sehnsucht nach dem Echten und nach tiefen Emotionen ist weitverbreitet. Der Historiker Christian Saehrendt hält die neue Gefühligkeit für ein gefährliches Übel unserer Zeit

„Romantik hat einen lebensfeindlichen Aspekt“

Die Hochzeit in Weiß. Der alte Tisch vom Trödel. Die Sehnsucht nach dem Echten und nach tiefen Emotionen ist weitverbreitet. Der Historiker Christian Saehrendt hält die neue Gefühligkeit für ein gefährliches Übel unserer Zeit

Herr Saehrendt, sind Sie ein Romantiker?

Am Anfang der Recherchen zu meinem Buch Gefühlige Zeiten war ich noch romantikanfällig. Ich habe gedacht: Man muss gegen diese Rationalisierung der Welt etwas tun. Man muss zu seinen Gefühlen stehen. Man muss ausbrechen aus einer Welt, die immer weiter verrechtlicht wird und überregelt ist. Aber als ich das Thema Romantik durchdrungen hatte, habe ich gemerkt, dass das ein ziemlich großer Quatsch ist und dass die neoromantische Aufwallung mehr Probleme schafft als Probleme löst.

Nun gibt es aber nach Ihrer Erkenntnis eine große Welle der Sehnsucht nach dem Echten, den Gefühlen, der Romantik.

Man kann in allen gesellschaftlichen Schichten so etwas wie eine Verabsolutierung des Gefühls feststellen. Das geht einher mit dem Glauben, es handele sich um ein subjektives Erleben, eine subjektive Reaktion auf die Welt und ihre Probleme. Aber oft sind diese scheinbar subjektiven Gefühle und Reaktionen nichts weiter als die Übernahme schon bestehender Ressentiments, Vorurteile und vorgefertigter Sentimentalitäten.

Das heißt, ich habe eine Einstellung zu einem Thema, und das unterfüttere ich mit Gefühlen?

Ja, genau. Zum Beispiel: Eine Sache gefällt mir nicht – etwa eine bestimmte religiöse Empfindung, der Auftritt eines Politikers, ein Musikstück oder was auch immer. Und ich sage: Es gefällt mir nicht....

Den kompletten Artikel können Sie bei uns kaufen oder freischalten.

Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 2/2016: Sprich mit Dir!
file_download print

News

Leben
Welche Tipps würden Sie ihrem jüngeren Selbst geben? Eine Studie zeigt, was Menschen im Rückblick bewegt und was vor Reue schützt.
Beziehung
Toxische Beziehungen: Wie Partner von Narzissten deren Strategien nachahmen
Gesundheit
Warum fühlt es sich so erleichternd an, wenn man Tränen vergießt? Australische Forscher haben eine biologische Erklärung gefunden.