„Es gibt kein Recht auf Entschuldigung“

Wann kann man eine Entschuldigung erwarten, wie muss diese ausfallen? Und muss man Übeltätern verzeihen, wann darf man unversöhnlich bleiben? Aus Sicht der Moralphilosophie gibt es auf Fragen zum Thema „Schuld und Sühne“ keine einfachen Antworten, wie Susanne Boshammer, Professorin für praktische Philosophie, aufzeigt

Frau Boshammer, als Moralphilosophin beschäftigen Sie sich auch mit moralischen Fehlern und wie wir damit umgehen. Wie muss man sich das konkret vorstellen, wie definieren Sie, was ein moralischer Fehler ist?

Ich verstehe Moral als eine Art Maßstab der Gestaltung von Beziehungen. Seine Besonderheit besteht darin, dass Moral unseren Umgang miteinander reguliert, unabhängig von unseren konkreten sozialen oder emotionalen Bindungen. Dabei ist zentral, dass jede und jeder von uns die…

Den kompletten Artikel können Sie bei uns kaufen oder freischalten.

Artikel zum Thema
Leben
Im Interview spricht Susanne Boshammer über zweite Chancen, Unverzeihlichkeit und ihr neues Buch.
Leben
​Vergeben fällt nicht leicht. Doch die Mühe lohnt sich: Wer vergibt, lässt die Kränkungen hinter sich – und erlebt eine neue Freiheit.
Leben
Kaum etwas bereitet Menschen mehr Schwierigkeiten als eine Schuld einzugestehen. Das kann sich besonders in Therapien ungünstig auswirken.
Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 3/2015: Vorwärts Leben
Anzeige
Psychologie Heute Compact 70: Was in schweren Zeiten hilft
file_download print

Die Redaktion empfiehlt

Beziehung
Zweifel an der eigenen Beziehung sind eine große Belastung – für den Partner und insbesondere den Betroffenen.
Leben
Die Persönlichkeitsstörung ist in aller Munde – überall lauern scheinbar selbstverliebte Egomanen. ► Doch wie tickt ein Narzisst wirklich?
Beruf
Viele Menschen fühlen sich erschöpft: zu viele Pflichten, zu viel Druck. Über den Zustand kurz vorm Burn-out – und wie wir uns daraus befreien.