„Sich selbst von außen betrachten“

Wir können uns selbst dabei unterstützen, Konflikte und Dilemmas im Berufsleben zu lösen, sagt die Psychologin und Coachin Heike Kramann.

Die Illustration zeigt die Perspektive von oben auf einem Mann im Anzug, der sich selbst von außen wahrnimmt
Innehalten und sich selbst betrachten – Wege zu einem besseren Selbst. © Jörg Dommel

Frau Kramann, Sie sind als Coachin und Supervisorin tätig, aber möchten uns dazu ermutigen, Probleme im Beruf selbst zu lösen, uns also selbst zu coachen. Warum?

Es gibt eine ganze Reihe an Tools, die ich im Coaching verwende, die man aber auch leicht selbst anwenden kann. Mir geht es darum, zur Selbstermächtigung zu motivieren. Wer sich selbst coacht, gewinnt das Gefühl, es aus eigener Kraft geschafft zu haben. Das ist gut fürs Selbstvertrauen.

Was ist das Ziel von beruflichem…

Sie wollen den ganzen Artikel downloaden? Mit der PH+-Flatrate haben Sie unbegrenzten Zugriff auf über 2.000 Artikel. Jetzt bestellen

Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 8/2021: Sich wieder nah sein
Anzeige
Psychologie Heute Compact 76: Menschen lesen