Die uns das Ohr abschwätzen

Manche Menschen hören nicht auf zu reden, ohne Rücksicht auf ihr Gegenüber. Was ist mit diesen Talkaholics los? Und wie geht man mit ihnen um?

Die Illustration zeigt zwei Männer inmitten von pinkfarbenen Luftballons, während einer der Männer den anderen zutextet
Mit subtilen Signalen von Desinteresse sind Talkaholics nicht zu stoppen. © Florian Bayer

Wenn Peter Schneider von seinem Büronachbarn erzählt, klingt er manchmal fast überrascht; so, als könne er selbst kaum glauben, was er da gerade schildert. „Ich hatte im Job schon mehrfach mit redseligen Kollegen zu tun“, sagt er.

„Aber der Rudolf ist der krasseste Fall, den ich je erlebt habe. Er merkt es überhaupt nicht, wenn sein Gesprächspartner gerade gar keine Zeit oder Lust hat, sich zu unterhalten. Er lässt sich nicht unterbrechen, sondern redet dann einfach lauter. Er schweift…

Sie wollen den ganzen Artikel downloaden? Mit der PH+-Flatrate haben Sie unbegrenzten Zugriff auf über 2.000 Artikel. Jetzt bestellen

Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 4/2022: Das Leben leicht machen
Anzeige
Psychologie Heute Compact 76: Menschen lesen