Du bist nicht gerade aufregend 

Wir nehmen es wahr, wenn wir uns in der Beziehung langweilen - weil wir auf Signale achten, ob etwas nicht Ordnung ist.

Langweilt sich meine Partnerin, mein Partner mit mir? Und ist unsere Beziehung deshalb schlecht? Wie Paare das sehen, wurde in drei Studien untersucht. Das Ergebnis: Die meisten Befragten überschätzten, wie sehr ihre Partner sich mit ihnen langweilten. Sie nahmen aber korrekt wahr, dass ein gewisses Maß an Langeweile vorhanden war.

Warum machen Menschen sich über so etwas Gedanken? Die Forschenden vermuten: Wir möchten rechtzeitig Signale erkennen, dass etwas nicht in Ordnung ist. Wenn wir zu Unrecht denken, dass unsere Partnerin oder unser Partner sich so mit uns langweilt, kann das die Beziehung schützen, weil wir vorbeugend etwas tun, um nicht ermüdend zu wirken. In der Studie zeigte sich auch: Teilnehmende, die korrekt einschätzten, dass sie ihren Partner, ihre Partnerin anödeten, hielten ihre Beziehung für schlecht.

Kiersten Dobson u.a.: Are you tired of “us”? Accuracy and bias in couples’ perceptions of relational boredom. Journal of Social and Personal Relationships, 2023. DOI: 10.1177/02654075231168141

Artikel zum Thema
Beziehung
Ob Liebesbeziehung oder Freundschaft – sie werden zunehmend als toxisch bezeichnet. Doch was charakterisiert eine toxische Beziehung wirklich?
Leben
​Von Geburt an ist Lob unser ständiger Begleiter. Es kann ehrlich sein und motivierend. Oder kurzlebig und unberechenbar. ​
Beziehung
Depressive Menschen empfinden Beziehungskonflikte als belastender – auch die geringfügigen. Das hat Auswirkungen auf die Partnerschaft.
Anzeige
Psychologie Heute Compact 77: Innere Ruhe