Die Pubertät – eine Kontinentalverschiebung

Noch ist der Sohn von Mariana Leky nicht in der Pubertät, aber in der heutigen Episode bekommt sie einen Ausblick darauf.

Die Illustration zeigt einen Jugendlichen, der lässig und dynamisch aus einer Matjoschka-Figur steigt
In der Pubertät befreit sich der Sohn von der Schutzhülle Mama. © Elke Ehninger

Mir gegenüber im Zug sitzt ein junger Mann, er ist um die 16 Jahre alt, der Tim heißen könnte. Tim heißen Jungs in Serien, die sehr einnehmend aussehen und auf dem Schulhof allein durch ihr einnehmendes Herumstehen eine Legion von Herzen brechen. Als ich zustieg, hat Tim mich angelächelt und mir geholfen, meinen Koffer in die Gepäckablage zu wuchten. Hoffentlich wird mein Sohn auch mal so, habe ich gedacht.

Jetzt, kurz hinter Wolfsburg, ruft Tims Mutter an. Tims Gesicht wird rot und…

Den kompletten Artikel können Sie bei uns kaufen oder freischalten.

Artikel zum Thema
Leben
Kolumnistin Marina Leky über tiefsinnige Schlüsseldienst-Mitarbeiter und über Ex-Häftling Elmar, der ihr als Kind die Haare flocht.
Familie
Therapiestunde: Eine Klientin verarbeitet ein transgenerationales sexuelles Trauma. Wie sie der Gestalttherapeut Victor Chu, dabei unterstützt.
Leben
Sein Buch vom Helfersyndrom machte ihn berühmt. Der Therapeut Wolfgang Schmidbauer ist ein unermüdlicher Autor. Und ein Menschenfreund. Ein Porträt.
Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 5/2020: Männer und ihre Mütter
Anzeige
Psychologie Heute Compact 71: Familienbande
file_download print

Die Redaktion empfiehlt

Beziehung
Zweifel an der eigenen Beziehung sind eine große Belastung – für den Partner und insbesondere den Betroffenen.
Leben
Die Persönlichkeitsstörung ist in aller Munde – überall lauern scheinbar selbstverliebte Egomanen. ► Doch wie tickt ein Narzisst wirklich?
Beruf
Viele Menschen fühlen sich erschöpft: zu viele Pflichten, zu viel Druck. Über den Zustand kurz vorm Burn-out – und wie wir uns daraus befreien.