Die Tattoo-Therapie

Zunehmend lassen sich Menschen ein Körperbild stechen. Sie wollen damit Erlebnisse verarbeiten, die unter die Haut gingen

Die Tattoo-Therapie

Zunehmend lassen sich Menschen ein Körperbild stechen. Sie wollen damit Erlebnisse verarbeiten, die unter die Haut gingen

Den Fuß der britischen Ex-First Lady Samantha Cameron, ziert ein Delfin; Schlagersängerin Michelle trägt einen Engel am Unterarm, und der Körper von Schauspielerin Angelina Jolie ist gleich mit einem Dutzend Bildern und Schriftzeichen versehen. So wie die drei Prominenten tragen laut einer repräsentativen Umfrage der Universität Bochum von 2014 in Deutschland 3,2 Millionen Männer und 4,1 Millionen Frauen ein Tattoo. Wie Befragungen des Allensbach-Instituts zeigen, nimmt die Zahl der tätowierten Personen kontinuierlich zu. Das Meinungsforschungsinstitut YouGov zählte im vergangenen Jahr in den USA bereits 24 Prozent, in England 19 Prozent Tätowierte.

Längst sind Tattoos den „Milieus“ entwachsen. Menschen aller sozialen Klassen zieht es rund um den Globus in Tattoostudios. Frauen wie Männer, Alte wie Junge, Akademiker wie Arbeiter und Land- wie Stadtbewohner. In den jüngeren Altersgruppen tragen inzwischen sogar mehr Frauen als Männer ein Körperbild. Bildungs-, Einkommens-...

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Aenean imperdiet ligula ac mi cursus ultricies. Cras vitae porta lectus, at posuere felis. Duis tincidunt ex et arcu euismod iaculis. Nam viverra erat elit, vitae egestas elit rutrum id. Ut ligula tellus, semper viverra ligula sed, lacinia ullamcorper nibh.

Den kompletten Artikel können Sie bei uns kaufen oder freischalten.

Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 10/2016: Das stille Ich
file_download print

News

Leben
Wer Probleme mit der Selbstkontrolle hat, wird häufiger Opfer krimineller Internetattacken.
Leben
Offen miteinander zu reden ist nicht immer einfach. Aber es lohnt sich offenbar, ergab eine Studie.
Beruf
Es motiviert uns, wenn wir wissen, wofür wir etwas tun. Disziplinierte Menschen sind sehr gut darin, sich diese Klarheit zu verschaffen.