Perfektionsfrei leben mit diesen Übungen

Es muss nicht immer perfekt sein. Ab und zu darf es auch das komplette Gegenteil sein. Psychotherapeut Nils Spitzer schlägt folgende Techniken vor.

Die Illustration zeigt eine Frau, die in einer Hängematte chillt, die an Bleistiftspitzen aufgehängt ist.
Noch nicht alle Aufgaben sind perfekt erfüllt? Macht nichts. Es kann entspannend sein, sich mit Dingen zufrieden zu geben, anstatt stets nach dem optimalen Ergebnis zu streben. © Golden Cosmos für Psychologie Heute

Die Zeitverschwenderin, der Dilettant, die Gelassene, der Laue: Nils Spitzer skizziert in seinem Buch Perfektionismus überwinden Gegenentwürfe zu Perfektionistinnen und Perfektionisten. Und empfiehlt unter anderem diese vier Übungen, um von ihnen zu lernen.

  1. Übung im Zeitverschwenden: Bummeln und trödeln

    Missachten Sie absichtlich eine angegebene Dauer, zum Beispiel von Wegstrecken, und verschleppen und verlangsamen Sie Ihren Schritt. Tun Sie so, als würden Sie sich behäbig umsehen, bücken…

Den kompletten Artikel können Sie bei uns kaufen oder freischalten.

Artikel zum Thema
Leben
Perfektionismus kann uns bis zur Erschöpfung treiben. Wie es gelingt, ihn in gesunde Bahnen zu lenken und sich von schlechten Seiten zu befreien.
Leben
Perfektionismus ist das Leitbild unserer Gesellschaft. Warum das so ist und was Trost dabei für eine Rolle spielt, erklärt Soziologin Vera King.
Leben
Alle wollen gut sein und als vertrauenswürdig gelten. Falls Unsicherheit besteht, vergleicht man sich leicht mit anderen.
Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 12/2022: Lieber unperfekt
Anzeige
Psychologie Heute Compact 70: Was in schweren Zeiten hilft
file_download print

Die Redaktion empfiehlt

Beziehung
Zweifel an der eigenen Beziehung sind eine große Belastung – für den Partner und insbesondere den Betroffenen.
Leben
Die Persönlichkeitsstörung ist in aller Munde – überall lauern scheinbar selbstverliebte Egomanen. ► Doch wie tickt ein Narzisst wirklich?
Beruf
Viele Menschen fühlen sich erschöpft: zu viele Pflichten, zu viel Druck. Über den Zustand kurz vorm Burn-out – und wie wir uns daraus befreien.