Ab jetzt vegan: Wie beeinflusst Fleischkonsum die Beziehungen?

Vegan zu leben ist eine bewusste Entscheidung. Wie wirkt sich diese auf die Beziehungen aus? Eine Studie ist dem nachgegangen.

Wie ändern sich freundschaftliche, familiäre oder romantische Beziehungen, wenn Menschen beginnen, sich vegan zu ernähren? Es hängt davon ab, wie diejenigen, die Fleisch essen, sich rechtfertigen, so das Ergebnis einer kleinen Studie mit 190 Befragten.

Die Zahl der Kontakte ging dann zurück, wenn die fleischessenden Personen annahmen, dass Tiere gefühl- und gedankenlos seien, und sie keine Verbindung zwischen dem Essen von Fleisch und dem Töten von Tieren herstellen konnten. Hingegen zeigten sich jene, die weiterhin Fleisch aßen und die dem Menschen (anders als Tieren) die Fähigkeit zur freien Entscheidung zusprachen, eher tolerant und offen.

Wie die Forscherin und der Forscher berichten, bestätigte sich insgesamt die Hypothese, dass vor allem Freundschaften und familiäre Kontakte distanzierter wurden. Unter Partnerinnen und Partnern in romantischen Beziehungen passierte dies nicht.

Laut älteren Studien fühlen sich Fleischessende von sich vegan Ernährenden oft angegriffen und haben bei ethischen Gründen weniger Verständnis als bei gesundheitlichen. Veganer und Veganerinnen hingegen haben das beständige Gefühl, von den fleischessenden Personen nicht ver­standen zu werden.

Amy D. Vandehei, Anthony R. Perry: Meat-eating justification and relationship closeness with veg*n fa-mily, friends, and romantic partners. The Journal of Social Psychology 2022. DOI: 10.1080/00224545.2022.2132370

Artikel zum Thema
Gesellschaft
Männlichkeitsideale sind eng mit Fleischkonsum verknüpft. Was geschieht, wenn Fleischessen in die Kritik gerät, erklärt der Soziologe Martin Winter.
Gesellschaft
Werden wir Nutztiere bald wie Haustiere behandeln? Der Soziologe Marcel Sebastian erforscht, wie sich die Mensch-Tier-Beziehung verändert
Familie
Laut einer aktuellen Befragung lastet die Verantwortung für das Wohl der Kinder noch immer fast nur auf den Müttern.
Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 1/2023: Selbstmitgefühl
Anzeige
Psychologie Heute Compact 76: Menschen lesen