Eine Chance für die Familie

Jelena Zumbach, die erste Juniorprofessorin für Familienrechtspsychologie in Deutschland, spricht im Interview über ihre Arbeit.

Die Illustration zeigt ein Elternpaar mit schwarzer Rauchwolke, dazwischen sitzt das Kind auf dem Boden und spielt Puzzle
Wenn es in der Beziehung nicht mehr funktioniert, sitzt das gemeinsame Kind meist zwischen den Fronten. © Richard Klippfeld

Frau Zumbach, was muss in einer Familie geschehen sein, damit das Familiengericht eingeschaltet wird und dann auch Sie als psychologische Gutachterin aktiv werden?

Sehr viel. Wenn ein Kind zum Beispiel beim Kinderarzt oder in der Kita auffällt, weil es in seiner Entwicklung verzögert ist oder verhaltensauffällig ist, dann können Arzt oder Erzieher erst einmal ein Gespräch mit den Eltern führen. Wenn das nicht hilft, können sie das Jugendamt informieren. Das unternimmt dann meist einen…

Den kompletten Artikel können Sie bei uns kaufen oder freischalten.

Artikel zum Thema
Gesellschaft
Ein Gespräch mit dem Gerichtsgutachter Norbert Nedopil über die dunkle Seite der menschlichen Seele
Gesundheit
Die systemische Therapie wird immer wichtiger. Sie sieht die Probleme nicht im Individuum, sondern den Interaktionen. Was steckt hinter dieser Idee? ​
Familie
Der Mythos von Frauen. die eiskalt Männer morden, ist Unsinn. Warum sie manchmal trotzdem Morde begehen.
Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 6/2020: An Krisen wachsen
Anzeige
Psychologie Heute Compact 70: Was in schweren Zeiten hilft
file_download print

Die Redaktion empfiehlt

Beziehung
Zweifel an der eigenen Beziehung sind eine große Belastung – für den Partner und insbesondere den Betroffenen.
Leben
Die Persönlichkeitsstörung ist in aller Munde – überall lauern scheinbar selbstverliebte Egomanen. ► Doch wie tickt ein Narzisst wirklich?
Beruf
Viele Menschen fühlen sich erschöpft: zu viele Pflichten, zu viel Druck. Über den Zustand kurz vorm Burn-out – und wie wir uns daraus befreien.