Digitales Ich und wahres Selbst

In den sozialen Medien präsentieren wir uns nicht immer authentisch. Droht uns der Selbstverlust in der digitalen Welt?

Illustration zeigt eine Katze, die aus einem Handy springt, auf dem ein Löwe zu sehen ist
Ist mein Facebook-Ich mein wahres Selbst? © Thomas Kuhlenbeck

Auf Facebook kannst du nur dein wahres Selbst sein“, sagte der Facebook-Gründer Mark Zuckerberg in einem Interview im Jahr 2010. In dem sozialen Netzwerk habe man nur eine, nämlich die wahre „Identität“, meinte Zuckerberg. Wer sich dort registriert, darf nur ein einziges persönliches Konto erstellen und nur korrekte Informationen angeben, die auch stets aktuell zu sein haben. Diese Forderung des Facebook-Gründers, über die der Kulturwissenschaftler Andreas Bernard in seinem neuen Buch K…

Sie wollen den ganzen Artikel downloaden? Mit der PH+-Flatrate haben Sie unbegrenzten Zugriff auf über 2.000 Artikel. Jetzt bestellen

Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 3/2018: Heilkraft Meditation
Anzeige
Psychologie Heute Compact 75: Selbstfürsorge