Versunken in Geschichtslosigkeit

Immer mehr Menschen leben heute „herkunftsneutral“. Sie haben keine Geschichtskenntnisse und, schlimmer, kein Geschichtsbewusstsein. ​

Eine junge Frau mit einem Schlüssel vor den Augen, ist umgeben von geschichtlichen Ereignissen und versucht ein Bewusstsein für Geschichte zu bekommen
Geschichte: Auch ein Schlüssel zur Selbsterkenntnis © Christian Barthold

In Deutschland wissen heute vier von zehn Schülern nicht, wofür Auschwitz-Birkenau steht, hat eine Umfrage aus dem Jahr 2017 ergeben. Auch bei den Erwachsenen zeichnet sich ein Nachlassen historischer Kenntnisse ab: 2012 war noch 90 Prozent der erwachsenen deutschen Bevölkerung klar, was Ausschwitz-Birkenau war, heute sind es nur noch 86 Prozent. Geht man davon aus, dass dieser Ort schon deshalb bekannt sein müsste, weil er als Inbegriff des Grauens gilt, so dürfte der tatsächliche…

Sie wollen den ganzen Artikel downloaden? Mit der PH+-Flatrate haben Sie unbegrenzten Zugriff auf über 2.000 Artikel. Jetzt bestellen

Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 5/2019: Bin ich gut genug?
Anzeige
Psychologie Heute Compact 75: Selbstfürsorge