„Die Menschen glauben, dass dadurch Leben gerettet würden“

​Babyklappen sollen Neugeborene davor bewahren, ­ausgesetzt oder getötet zu werden – aber funktioniert das auch?

Ein Baby, das aus einer Babyklappe gerettet wurde, liegt gut angezogen und zufrieden da
Es besteht kein Nachweis, dass Babyklappen tatsächlich die Zahl an Neugeborenentötungen verringern. © Westend61/Getty Images

Frau Krell, vor 20 Jahren wurde die erste Babyklappe in Hamburg eröffnet. Was war der Anlass dafür, diese Einrichtung zu schaffen?

Ausschlaggebend für diese Babyklappe und für viele Angebote, die später folgten, war, dass in der Region wiederholt tote Neugeborene gefunden wurden. Die Idee war, Angebote zu schaffen, die solche Todesfälle verhindern.

Die Babyklappen haben in der Öffentlichkeit einen guten Ruf. Der Deutsche Ethikrat und das Kinderhilfswerk Terre des Hommes lehnen sie jedoch…

Sie wollen den ganzen Artikel downloaden? Mit der PH+-Flatrate haben Sie unbegrenzten Zugriff auf über 2.000 Artikel. Jetzt bestellen

Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 4/2020: Mein wunder Punkt
Anzeige
Psychologie Heute Compact 76: Menschen lesen