Digitale Therapie

​Die Digitalisierung hat auch die Psychotherapie erreicht. Immer mehr Anbieter versprechen Hilfe übers Internet. Was bieten die Programme wirklich?

Unkompliziert, ortsunabhängig, rund um die Uhr: Die Angebote versprechen größtmögliche Flexibilität. ©Marion Wagner

Digitale Therapie

Die Digitalisierung macht auch vor der Psychotherapie nicht halt. Immer mehr Anbieter versprechen Hilfe übers Internet – unkompliziert, ortsunab-hängig, rund um die Uhr. Was bieten diese Programme wirklich? Annäherung an einen unübersichtlichen Markt

Wir kaufen Schuhe online, feiern Geburtstag auf Facebook, lesen Nachrichten und verlieben uns sogar im Internet – warum sollte es nicht auch möglich sein, psychische Erkrankungen digital zu behandeln? „E-Mental-Health“ lautet das Stichwort, unter dem immer mehr solcher Interventionsprogramme auf den Markt kommen. Oft ist in der Berichterstattung darüber pauschal von „digitaler Therapie“ die Rede – selbst wenn die Angebote keine Psychotherapie im engeren Sinne bieten. Für Hilfesuchende ist es deshalb schwer zu unterscheiden, welchen Nutzen sie erwarten dürfen, wenn sie ein bestimmtes Programm wählen.

Ein erstes Orientierungsmerkmal ist der Grad der Automatisierung. Sogenannte Onlinetherapien etwa befördern das therapeutische Gespräch aus der analogen Welt ins Internet: Therapeut und Patient kommunizieren per Skype, Chat oder E-Mail – automatisiert ist...

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Aenean imperdiet ligula ac mi cursus ultricies. Cras vitae porta lectus, at posuere felis. Duis tincidunt ex et arcu euismod iaculis. Nam viverra erat elit, vitae egestas elit rutrum id. Ut ligula tellus, semper viverra ligula sed, lacinia ullamcorper nibh.

Den kompletten Artikel können Sie bei uns kaufen oder freischalten.

Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 9/2018: Die Kraft des Verzeihens
file_download print

News

Gesundheit
Das Risiko einer depressiven Erkrankung sinkt, wenn man kulturellen Aktivitäten nachgeht, fanden zwei Forscherinnen heraus.
Leben
Wer Probleme mit der Selbstkontrolle hat, wird häufiger Opfer krimineller Internetattacken.
Leben
Offen miteinander zu reden ist nicht immer einfach. Aber es lohnt sich offenbar, ergab eine Studie.