Wo ist mein altes Ich?

Ein Unfall, ein Schlag – und von einem Moment auf den anderen ist jemand nicht mehr der Mensch, der er einmal war.

Die Illustration zeigt ein Männergesicht mit fehlenden Bruchstücken, verursacht durch einen Schlag oder Unfall, wodurch eine Änderung der Persönlichkeit entstehen kann
Eine Hirnverletzung kann die Persönlichkeit eines Menschen komplett verändern. © Marco Wagner

Henrik Wentzel steht unter der Dusche, als ihn der Schlag trifft. Es ist ein Mittwochmorgen im April 2013. Seine Frau Barbara hört ein dumpfes Geräusch – und findet ihren Mann regungslos unter dem Wasserstrahl in der Badewanne. Noch ahnt niemand, dass dieser Moment Henrik Wentzel verändert haben wird, nicht nur körperlich. Der schwere Schlaganfall hat große Teile des Frontalhirns und der rechten Gehirnhälfte zerstört. „Sie müssen sich darauf einstellen, dass Ihr Mann vielleicht nicht mehr der Alte sein wird“, sagt der Chefarzt zu Barbara Wentzel in der Klinik. „Sondern?“, entgegnet diese. „Anders“, antwortet der Mediziner.

Was dieses „anders“ bedeutet, das erlebt Barbara Wentzel in den kommenden Monaten und Jahren. Henrik Wentzel, bisher ein erfolgreicher Jurist, verantwortungsvoll und verlässlich, handelt plötzlich unberechenbar und irrational. Trotz einer Lähmung des linken Armes plant er zum Beispiel, einen Porsche zu kaufen und nur wenige Wochen später hinter dem Steuer dieses Wagens an die Côte d’Azur aufzubrechen.

Fehlende Empathie

Das Schlimmste aber: Sein Wesen hat sich verändert. Nach 23 Jahren Ehe beschimpft er seine Frau plötzlich als Miststück und gibt ihr die Schuld für seinen Zustand. Unter seinen Wutausbrüchen und der fehlenden Empathie leiden Familie und Pflegepersonal. Henrik Wentzel selbst scheint den Wesenswandel nicht wahrzunehmen. Barbara Wentzel kommt es vor, als habe ihr Mann die Kontrolle über seine Gefühle verloren, wie sie in ihrem Buch Käsekuchen mit Sauerkraut beschreibt.

Viele neurologische Patienten und ihre Familien teilen ein ähnliches Schicksal. Denn eine Schädigung des Gehirns kann sich auch auf die Persönlichkeit auswirken, insbesondere wenn Nervenzellen im vorderen Teil unseres Denkapparats zerstört wurden, im Frontalhirn. „Ich schätze, dass...

Den kompletten Artikel können Sie bei uns kaufen oder freischalten.

Artikel zum Thema
Gesundheit
Die Elektro­therapie erlebt einen Boom. Mit Impulsen ins Gehirn wollen Forscher so unterschiedliche Erkrankungen wie Depressionen, Psychosen oder chronischen...
Gesundheit
Wir haben die Gabe, gedanklich durchzuspielen, was auf uns zukommt. Manchen Menschen wird das zum Fluch: Ständig zieht eine Schleife von Sorgen durch ihren...
Gesundheit
Vom Sinn und Unsinn elektronischer Hirntrainer für den Hausgebrauch
Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 5/2020: Männer und ihre Mütter
file_download print

Die Redaktion empfiehlt

Beziehung
Wenn der Partner sich immer öfter abwertend verhält, stellt sich die Frage, wie man Liebe wieder ins Gleichgewicht bringt – oder hinter sich lässt.
Beziehung
Zweifel an der eigenen Beziehung sind eine große Belastung – für den Partner und insbesondere den Betroffenen.
Gesellschaft
Selbsttötungen und Suizidgedanken sind weiter verbreitet, als man meint. Doch niemand spricht darüber. Dabei könnte genau das Leben retten.