Ist das Leben ein Traum? Oder doch eher eine Orange?

Sie glauben, dass die Welt existiert? Sie trauen Bienen kein Bewusstsein zu? Sie halten den Buddhismus für weise? – Dann lassen Sie sich überraschen, wie der Erkenntnisphilosoph Markus Gabriel das sieht

Ist das Leben ein Traum? Oder doch eher eine Orange?

Sie glauben, dass die Welt existiert? Sie trauen Bienen kein Bewusstsein zu? Sie halten den Buddhismus für weise? – Dann lassen Sie sich überraschen, wie der Erkenntnisphilosoph Markus Gabriel das sieht

Herr Professor Gabriel, würden Sie bitte bei einem Richtig-oder-falsch-Quiz mitwirken?

Einverstanden.

Erstens: „Bewusstsein und Geist sind eine Art Innenansicht dessen, was im Gehirn vor sich geht.“

Falsch!

Zweitens: „Alles, was uns zugänglich ist, sind unsere Wahrnehmungen, Gedanken, Gefühle, also das, was sich in unserem Bewusstsein abspielt. Deshalb ist es zweifelhaft, ob es überhaupt eine Welt jenseits des Bewusstseins gibt.“

Auch falsch!

Drittens: „Es gibt eine einzige unteilbare Wirklichkeit, und irgendwann wird die Wissenschaft diese Wirklichkeit mit einer einheitlichen ‚Theorie von allem‘ beschreiben können.“

Nein!

Viertens: „Einhörner sind real, ebenso Feen, Zwerge und Trolle, und Sherlock Holmes gibt es wirklich.“

Richtig!

Auf die Begründungen bin ich gespannt. Warum gibt es im Universum überhaupt etwas so Merkwürdiges wie Bewusstsein? Warum laufen wir nicht als intelligente Zombies durch die Welt und machen alles, was Menschen so tun, jedoch völlig bewusstlos, ohne jedes seelische Innenleben?

Wenn man die Frage so formuliert, ist Bewusstsein tatsächlich ein Mysterium, mit dem sich nicht nur Philosophen traditionell herumschlagen. Hirnforscher fragen sich etwa, warum ausgerechnet die Aktivität bestimmter Zellen von Bewusstsein begleitet ist, die Aktivität anderer Zellen hingegen...

Den kompletten Artikel können Sie bei uns kaufen oder freischalten.

Artikel zum Thema
Gesellschaft
"Die psychotische Gesellschaft" heißt Ariadne von Schirachs Buch über die Folgen einer durchökonomisierten Welt. Mangelnde Aufmerksamkeit ist nur eine davon
Gesundheit
Manche Menschen überkommt Angst, wenn sie Löcher im Käse oder Knöpfe sehen. Therapieren lassen sich solche Phobien leicht. Doch woher kommen sie?
Gesundheit
Wir haben die Gabe, gedanklich durchzuspielen, was auf uns zukommt. Manchen Menschen wird das zum Fluch: Ständig zieht eine Schleife von Sorgen durch ihren...
Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 5/2017: Nichts zu bereuen!
Anzeige
file_download print

Die Redaktion empfiehlt

Beziehung
Die Beziehung zur Mutter prägt den Sohn ein Leben lang, ob er will oder nicht.
Gesellschaft
Psychologische und psychotherapeutische Fachgesellschaften sehen Stimmungswandel im Umgang mit der Corona Krise
Leben
Sorgenschleifen können sich verselbstständigen und großen Einfluss auf unser Leben haben.