Was heißt hier alt?

Vergessen Sie, was Sie bislang über das Altwerden gedacht haben. Die neue Psychologie dieser Lebensphase zeigt: Wir werden heute anders und besser alt als die Generationen vor uns. Und: Die Alten gibt es nicht mehr

Was heißt hier alt?

Vergessen Sie, was Sie bislang über das Altwerden gedacht haben. Die neue Psychologie dieser Lebensphase zeigt: Wir werden heute anders und besser alt als die Generationen vor uns. Und: Die Alten gibt es nicht mehr

Als ich vor ein paar Monaten aus der Straßenbahn aussteigen wollte, stand eine Gruppe Jugendlicher vor der sich öffnenden Tür, und einer von ihnen sagte laut und deutlich mit Blick auf meine Person: „Lass zuerst einmal die alten Leute aussteigen.“ Und ich dachte: Nanu, so wirst du jetzt mit deinen 62Jahren also wahrgenommen. Ich hatte meinen senior moment, wie das in der Forschung genannt wird. Bin ich dankbar dafür? Nein, es ist mir eher unangenehm. Lehne auch ich mein eigenes Alter ab? Ich glaube schon, und ich spüre heimlichen Stolz, wenn jemand sagt: „Was, Sie sind schon über 60? Das hätte ich aber nicht gedacht!“

Obwohl Altersforscher, bin auch ich natürlich nicht gefeit vor negativen Altersstereotypen. Diese sind ziemlich tief in uns allen verankert. Doch neueste psychologische Befunde legen nahe, dass sich unser Verständnis vom Altern in Zukunft gravierend verändern wird. Das...

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Aenean imperdiet ligula ac mi cursus ultricies. Cras vitae porta lectus, at posuere felis. Duis tincidunt ex et arcu euismod iaculis. Nam viverra erat elit, vitae egestas elit rutrum id. Ut ligula tellus, semper viverra ligula sed, lacinia ullamcorper nibh.

Den kompletten Artikel können Sie bei uns kaufen oder freischalten.

Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 5/2017: Nichts zu bereuen!
file_download print

News

Gesundheit
Das Risiko einer depressiven Erkrankung sinkt, wenn man kulturellen Aktivitäten nachgeht, fanden zwei Forscherinnen heraus.
Leben
Wer Probleme mit der Selbstkontrolle hat, wird häufiger Opfer krimineller Internetattacken.
Leben
Offen miteinander zu reden ist nicht immer einfach. Aber es lohnt sich offenbar, ergab eine Studie.