Wie blind kann Gehorsam sein?

Nach dem Zweiten Weltkrieg suchten Psychologen nach Erklärungen für den Holocaust. Haben ihre weltberühmten Experimente heute noch Gültigkeit?

Soldaten im zweiten Weltkrieg halten ihre Waffen auf ein Ziel gerichtet
Warum folgen Menschen Mordbefehlen, wieso hatten die Nazis so viele Mitläufer? © Artsiom Malashenko/Getty Images

Adolf Eichmann handelte nur, wie ihm aufgetragen wurde. Er war ein Bürokrat, der sorgfältig seine Aufgaben erledigte. War der Mann, der die Deportation und Ermordung von mehreren Millionen Juden unter Adolf Hitler maßgeblich vorantrieb, kein psychopathisches Monster, sondern Opfer seines Gehorsams?

Das Bild vom wehrlosen Untertan leiteten Forscher aus den weltberühmten Experimenten von Stanley Milgram und Philip Zimbardo ab. Die beiden amerikanischen Psychologen hatten in den 1960er und…

Sie wollen den ganzen Artikel downloaden? Mit der PH+-Flatrate haben Sie unbegrenzten Zugriff auf über 2.000 Artikel. Jetzt bestellen

Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 5/2014: Unsere Kindheit
Anzeige
Psychologie Heute Compact 75: Selbstfürsorge