Therapie für Zahn und Seele

Seelische Belastungen können Gebiss und Kiefer zu schaffen machen. Was tun bei Zahnschmerzen, für die sich keine medizinische Ursache findet?

Ein Mann sitzt in einem Behandlungszimmer beim Zahnarzt und schaut nachdenklich auf einen großen weißen Zahn als Skulptur auf einem kleinen Schrank.
Manchmal brechen durch zahnärztliche Behandlungen seelische Wunden wieder auf. © Alexander Glandien

Über viele Jahre hatte sie ihren schwerkranken Mann gepflegt, die eigenen Bedürfnisse hintangestellt. Weder zum Friseur noch zur Zahn­vorsorge hatte die Frau es geschafft. Als ihr Mann schließlich starb, versank sie in Trauer. Irgendwann zog es schmerzhaft in ihrem Kiefer. Bei der Zahnärztin stellte sich heraus: Gleich mehrere Zähne mussten gezogen werden. Ein Zahnersatz war nötig. Doch nach der umfangreichen Behandlung fingen die Beschwerden erst richtig an. Der Körper der Frau schien…

Den kompletten Artikel können Sie bei uns kaufen oder freischalten.

Artikel zum Thema
Gesundheit
Therapiestunde: Frau S. hat unerträgliche Zahnschmerzen – und noch größere Angst vor dem Zahnarzt. Wie soll sie es schaffen, den Mund zu öffnen?
Gesundheit
Zur Ruhe kommen, Kraft tanken, konzentrierter werden – für all das haben wir ein Instrument, das uns immer begleitet: die eigene Atmung.
Gesundheit
Holger Braun hatte Angst vor der Zahnbehandlung. Dann lernte er einen Zahnarzt privat kennen – und fasste Vertrauen.
Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 10/2021: Zeit finden
Anzeige
Psychologie Heute Compact 70: Was in schweren Zeiten hilft
file_download print

Die Redaktion empfiehlt

Beziehung
Zweifel an der eigenen Beziehung sind eine große Belastung – für den Partner und insbesondere den Betroffenen.
Leben
Die Persönlichkeitsstörung ist in aller Munde – überall lauern scheinbar selbstverliebte Egomanen. ► Doch wie tickt ein Narzisst wirklich?
Beruf
Viele Menschen fühlen sich erschöpft: zu viele Pflichten, zu viel Druck. Über den Zustand kurz vorm Burn-out – und wie wir uns daraus befreien.