Das Leben als Skizze

Sie soll etwas hermachen und perfekt sein – unsere Biografie. Oft aber blockieren wir uns gerade durch zu hohe Erwartungen, zu starre Vorstellungen und zu viel Perfektionismus. Die Lösung: Sehen wir das Leben als unfertigen Entwurf!

Das Leben als Skizze

Sie soll etwas hermachen und perfekt sein – unsere Biografie. Oft aber blockieren wir uns gerade durch zu hohe Erwartungen, zu starre Vorstellungen und zu viel Perfektionismus. Die Lösung: Sehen wir das Leben als unfertigen Entwurf!

Der Eiffelturm, die Mona Lisa, der Stabmixer in der Küche, sie alle haben eines gemeinsam: Am Anfang war die Skizze. Was immer Künstler, Architekten oder Ingenieure entwickeln, findet zum ersten Mal Niederschlag als Entwurf auf einem Stück Papier. Hier wird ein kreativer Gedanke erstmals materialisiert und in eine vorläufige Form gebracht. Die Details können später noch eingefügt und verändert werden. Und viele Skizzen sind bereits so virtuos, dass sie selbst als Kunstwerke in Museen hängen. Die wunderbaren Entwürfe der kürzlich verstorbenen Architektin Zaha Hadid beispielsweise sind im Besitz des New Yorker Museum of Modern Art. Und in Berlin widmet sich ein Museum ausschließlich der Architekturzeichnung, also den Entwürfen, nicht den fertigen Gebäuden.

Skizzen besitzen einen besonderen Charme. Sie sind intuitiv, vorläufig, ein erster Entwurf, ein Konzept. Aber sie...

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Aenean imperdiet ligula ac mi cursus ultricies. Cras vitae porta lectus, at posuere felis. Duis tincidunt ex et arcu euismod iaculis. Nam viverra erat elit, vitae egestas elit rutrum id. Ut ligula tellus, semper viverra ligula sed, lacinia ullamcorper nibh.

Den kompletten Artikel können Sie bei uns kaufen oder freischalten.

Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 5/2017: Nichts zu bereuen!
file_download print

News

Leben
Wer Probleme mit der Selbstkontrolle hat, wird häufiger Opfer krimineller Internetattacken.
Leben
Offen miteinander zu reden ist nicht immer einfach. Aber es lohnt sich offenbar, ergab eine Studie.
Beruf
Es motiviert uns, wenn wir wissen, wofür wir etwas tun. Disziplinierte Menschen sind sehr gut darin, sich diese Klarheit zu verschaffen.